Informationen

Die Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin sind seit vielen Jahren im Rahmen der Grundlagen- und Klinischen Forschung engagiert.
Eine Vielzahl der Projekte werden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, durch die Forschungsförderung der Europäischen Union, durch verschiedene renomierte Stiftungen (Deutsche Herzstiftung, Fresenius Stiftung etc.) sowie durch die Universität selber finanziert. Folgende Themen stehen im Mittelpunkt der medizinischen Forschung an unserer Klinik:

 

1. Septische Krankheitsbilder

  • ALI ⁄ ARDS
  • Septische Kardiomyopathie
  • Septisches Kreislaufversagen
  • Septische Enzephalopathie
  • Hämodynamisches Monitoring

 

2. Beatmungsstrategien

 

3. Molekulargenetik und septische Krankheitsbilder

  • Kandidatengene
  • Polymorphismen und Genexpressionsmuster

 

4. Sepsis und angeborene Immunabwehr

  • Toll-Like Rezeptoren respektive Mustererkennungsrezeptoren und septische Krankheitsbilder
  • Defensine
  • Zytokine und Chemokine

 

5. Antibiotika und Immunmodulation

 

6. Klinisches Monitoring

  • EEG
  • AEPs
  • SEPs
  • HZV-Monitoring, PICCO-Katheter

 

7. Neuronale Ionenkanäle unter Einwirkung von Anästhetika

 

Auf den weiteren Seiten des Menüpunkt "Forschungsgruppen" können Sie sich ein genaues Bild der einzelnen Forschungsgruppen der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin machen.