Aktuelles

24.09.2020 - Bonner Urologen auf dem DGU-Kongress ausgezeichnet

Mehrere Mitarbeiter der Urologischen Klinik wurden auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Leipzig mit Preisen ausgezeichnet.

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie "Best of DGU 2020" vom 24.-26.09.2020 in Leipzig wurde Dr. Richard Weiten mit dem Leopold-Caspar-Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Urologie ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Dissertation „Die Mediatorkomplex-Untereinheit MED15 - Ein Tumorpromotor im Nierenzellkarzinom“ konnte er nachweisen, dass die erhöhte Expression von MED15, einer Untereinheit des Mediatorkomplex, mit einer schlechten Prognose nach einer Nierentumor Operation einhergeht. Es konnte zudem nachgewiesen werden, das MED15 das onkogene Potential von Nierenzellkarzinom Zelllinien erhöht.
Die Doktorandin Frau Julian Blajan wurde zudem für das Förderprogramm "Die Besten für die Urologie" ausgewählt und konnte an dem Kongress mit einem Reisestipendium teilnehmen.

 

17.03.2020 - Wichtige Informationen zum Kliniksbetrieb während der Corona-Pandemie

Durch die Corona-Pandemie kommt es zu kurzfristigen Anpassungen in der Versorgung an der Klinik für Urologie.

Gemäß der Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit aufgrund der Corona-Pandemie vom 13.3. 2020 muss auch die Versorgung an der Klinik für Urologie tagesaktuell angepasst werden. Dies kann Einschränkungen im Bereich der stationären und ambulanten Versorgung mit sich bringen, die das Verschieben von Terminen unumgänglich macht. Die Vergabe von neuen Terminen ist durch die Regelungen aktuell nur in dringlichen Fällen möglich. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall Ihre betreuende Arztpraxis. Die Versorgung von Notfällen ist ausdrücklich von dieser Regelung ausgenommen. Bitte rufen Sie jederzeit unter 0228 287-14184 oder 0228 287-0 an. Alle Patienten die einen Termin bei uns vereinbart haben, der möglicherweise verschoben werden muss werden von uns persönlich kontaktiert um eine Lösung zu finden.

 

14.03.2020 - Dr. Niklas Klümper mit Paul-Mellin Gedächtnispreis ausgezeichnet

Die Urologische Klinik wurde auf dem Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie in Bochum gleich doppelt ausgezeichnet. Dr. Niklas Klümper erhält für den besten freien Vortrag des Kongresses den Paul-Mellin Gedächtnispreis 2020. Der Preis für die beste Posterpräsentation wird seiner Doktorandin Iulia Blajan, SciMed-Stipendiaten der Universitätsklinik Bonn, verliehen.

Dr. Niklas Klümper (Assistenzarzt für Urologie), sowie die Doktorandin cand. med. Iulia Blajan wurden auf dem diesjährigen Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie in Bochum für ihre Präsentationen ausgezeichnet. Der mit 2.500 Euro dotierte Paul-Mellin Gedächtnispreis für Grundlagenforschung wird Herrn Dr. Niklas Klümper für seine Präsentation mit dem Titel „Die systematische Analyse der ATP binding cassette subfamily B im Nierenzellkarzinom identifiziert ABCB8 als potenzielles Onkogen im klarzelligen Nierenzellkarzinom" verliehen. Durch das Ferdinand-Eisenberger Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Urologie wird es Herrn Dr. Klümper aktuell ermöglicht, das Nierenzellkarzinom grundlagenwissenschaftlich zu bearbeiten. Im Nierenzellkarzinom spielen membranäre Transportproteine eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Chemoresistenzen. Ziel der Studie war es, klinisch relevante Transportproteine im klarzelligen Nierenzellkarzinom zu identifizieren, wobei sich ABCB8, ein relativ unbekannter ABC-Transporter, als interessantes Zielgen für weitere Analysen herausstellte. Frau Iulia Blajan, SciMed-Stipendiaten seit Anfang 2019, wurde für die Präsentation ihrer Dissertationsarbeit („Identifizierung von Downstream neighbor of SON (DONSON) als einer der stärksten Prädiktoren für schlechtes Überleben im klarzelligen Nierenzellkarzinom mit onkogenen Eigenschaften") mit dem Posterpreis prämiert.