Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Archiv

  • Doppelte Hilfe für krebskranke Kinder: Uni-Klinikum Bonn spendet 50 Cent für jede Blutspende an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche: Blut rettet das Leben von Krebspatienten wie auch das der heute fünf Jahre alten Lisa*. Darum rufen der Blutspendedienst am Bonner Universitätsklinikum und der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche gemeinsam zur Blutspende auf. Im Rahmen dieser Blutspendeaktion spendet das Universitätsklinikum Bonn drei Monate lang 50 Cent für jede Vollblutspende an den Förderkreis. Damit können Blutspender doppelt helfen. Je mehr Blutspender kommen, desto intensiver kann die Arbeit des Förderkreises unterstützt werden. Der Blutspendedienst hofft auf 5.000 Blutspenden im Aktionszeitraum. mehr
  • Kostenloses WLAN im Blutspendedienst auf dem Venusberg: Ab sofort können Sie täglich 30 Minuten gratis ins Netz mit dem öffentlichen Hotspot der Telekom. Nach 30 Minuten werden Sie automatisch ausgeloggt.
    Mehr Informationen finden Sie in unserem: Informationsflyer
  • Vampire-Cup 2016“ auf dem Venusberg
    Pharmazie-Fachschaft organisiert den Blutspende-Marathon am Uni-Klinikum Bonn
    Anlässlich Halloween veranstaltet der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) deutschlandweit den Vampire-Cup. Die Fachschaft der Universität Bonn nimmt in Kooperation mit dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Bonn zum zweiten Mal daran teil und ruft gemeinsam Studierende und Bürger zur Blutspende auf. In der Zeit vom 24. Oktober bis 4. November ist eine Teilnahme an dem Blutspende-Marathon möglich. mehr...

    Plüsch-Fledermaus geht als Wanderpokal nach Bonn

    Anlässlich Halloween rief der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) deutschlandweit den Vampire-Cup aus. Die Fachschaft der Universität Bonn nahm in Kooperation mit dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Bonn zum zweiten Mal daran teil und motivierte 519 Bonner Bürger, zusammen 259,5 Liter Blut zu spenden. Damit konnte die Bonner Pharmazie den diesjährigen Vampire-Cup gewinnen. mehr...
    Nurşen Turan (li) mit Organisatorin Julia Lanzenrath (re) ist eine von 210 Neuspendern: „Ich wollte schon immer einmal Blut spenden. Der Vampire Cup 2016 war jetzt eine gute Gelegenheit. Und ich komme bestimmt wieder!

  • Dreharbeiten im Universitätsklinikum Bonn für „Hirschhausens Quiz des Menschen“

    Ein Team des Westdeutschen Rundfunks besucht unseren Blutspendedienst und dreht dort die Abläufe. Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen will es dabei genau wissen und verfolgt den Weg seiner eigenen Blutspende bis zur Station im Krankenhaus. Der Beitrag ist am Donnerstag, 6. Oktober, im Ersten in der Sendung von 20:15 bis 21:45 Uhr zu sehen. mehr...
  • Offener Bücherschrank im Blutspendedienst

    Sich ein Buch schnappen, in die Welt der Literatur eintauchen und das Werk ausgelesen wieder zurückbringen - oder behalten und neue Bücher einstellen: Das ist ab sofort im Café des Blutspendedienstes der Uniklinik Bonn möglich. Kommen Sie einfach vorbei. Der Bücherschrank ist zu den Öffnungszeiten des Blutspendedienstes zugänglich. Viel Spaß beim Aussuchen und Lesen! Mehr: Offener Bücherschrank im Blutspendedienst

  • Sommerzeit ist Eiszeit beim Blutspendedienst im Uniklinikum Bonn
    vom 12.7. bis zum 30.09.2016 – dienstags und donnerstags

    Gerade in den Sommermonaten schmelzen die Blutvorräte oft dahin: viele Blutspender sind verreist, heiße Tage und Sonnenschein laden eher ins Schwimmband als in den Blutspendedienst ein, aber Unfälle und Krankheiten kennen keine Sommerpause. Um Ihnen das Blutspenden zu versüßen, laden wir Sie im Aktionszeitraum, dienstags und donnerstags, nach Ihrer Blutspende zusätzlich zu einem kleines Eis ein! Sie haben dabei die Wahl zwischen drei leckeren Sorten. Lassen Sie es sich schmecken. Wir freuen uns auf Sie! mehr
  • Studierende spenden Blut für Menschen von nebenan

    Unter dem diesjährigen Motto „Blood connects us all“ startet das Universitätsklinikum Bonn zum Weltblutspendetag 2016 eine besondere Kampagne. Am 14. Juni präsentiert sich der Blutspendedienst von 10 bis 14 Uhr mit einem Informationsstand in der Mensa Nassestrasse. Wer Blut spenden möchte, kann einen Shuttleservice zum Blutspendedienst auf den Venusberg nutzen. mehr: www.ukbonn.de)

  • Neuer Service für unsere Blutspender: Vital-Frühstücksbuffet
    an jedem ersten Montag im Monat von 7.30 bis 11 Uhr! Wir erwarten Sie mit frischem Kaffee, Brötchen, Obst, Cornflakes und Müsli, Joghurt und anderen Leckereien.
  • DKMS (Deutsches Knochemarkzentrum)

    Der Blutspendedienst des UKB setzt sich gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gegen Blutkrebs ein. Ab sofort haben Spender die Möglichkeit, sich im Blutspendedienst als möglicher Stammzellspender bei der DKMS anzumelden. Dazu wurde ein gesonderter Registrierungsplatz eingerichtet: http://www.dkms.de/ukb-blutspende. Weitere Informationen finden Sie hier.

Blutspendemarathon
  • Spender gesucht! Über 15.000 Blutkonserven fehlen jedes Jahr - Das Universitätsklinikum Bonn hat seine Beschäftigten zum 1. UKB-Blutspendemarathon aufgerufen. Herr Prof. Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender, und Herr Prof. Oldenburg, Direktor des Instituts für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin, gingen mit gutem Beispiel voran, um zu zeigen, wie wichtig das Thema ist.
  • Weltblutspendetag 2015
    Nur drei Prozent der Bevölkerung spenden Blut

    Blutkonserven werden in Bonn und der Region dringend benötigt. Der Blutspendedienst des Uni-Klinikums Bonn präsentiert sich anlässlich des diesjährigen Weltblutspendetages unter dem Motto „Thank you for saving my life“ in der Bonner Innenstadt. Am Samstag, 13. Juni, klärt er von 10 bis 18 Uhr an einem Informationsstand in der Poststraße / Ecke in der Sürst über alles Wissenswerte rund um eine Blutspende auf. Mehr.
  • Smartphone-App (www.blutspendeausweis.de)

    Die neue Blutspende-App des Blutspendedienstes der Uniklinik Bonn hilft Ihnen, sich automatisch und kostenlos an Ihren nächsten Spendetermin zu erinnern. Sie können auch ihre früheren Blutspenden eintragen und haben somit einen Überblick über Ihre Spenden. Die Öffnungszeiten und voraussichtliche Wartezeiten sind ebenfalls hinterlegt. Die kostenlose App können Sie hier herunterladen
  • De Prinz kütt: Am 27.1.2016 besucht das Bonner Prinzenpaar Prinz Michael I. und Bonna Tiffany I. unseren Blutspendedienst.


xxx
AStA ruft Studierende zum Blutspenden auf
PM 29.04.2014 - Blutkonserven werden in Bonn und der Region dringend benötigt. Daher rufen der AStA der Universität Bonn und der Blutspendedienst am Bonner Universitätsklinikum gemeinsam Studierende zur Blutspende auf. Im Rahmen dieser Aktion gibt es für die Studierenden jetzt extra Termine und eine Telefonhotline. mehr... (pdf)

Blut spenden - Kunst genießen
Bilder aus der Artothek in der Blutspende im Uniklinikum: In verschiedenen Räumen sind insgesamt 14 Kunstwerke aus der Artothek des Bonner Kunstvereins ausgestellt. Bilder von Lutz Fritsch, Thomas Huber, Bogomir Ecker und Norbert Prangenberg schmücken Flure, Warteräume und den Spenderaum der Blutspende auf dem Venusberg und sorgen so für eine abwechslungreiche und angenehme Atmosphäre.


Patient Blood Management
Ihr Blut ist uns wichtig - Wir gehen sinnvoll damit um!
Das Universitätsklinikum Bonn will mit der Teilnahme am „Patient Blood Management“ unnötige Transfusionen im Vorfeld verhindern und sparsam mit Ihrem Blut umgehen. „So viel wie nötig – und so wenig wie möglich“. Um dieser Maxime zu folgen, sollen Risikopatienten schon vor der Operation identifiziert, von Spezialisten der Inneren Medizin untersucht und gegebenenfalls vorbehandelt werden. Zudem wird ein besonderes Augenmerk auf eine gute Blutgerinnung gelegt, um Blutverluste zu minimieren.
Lebensretter Blut für jeden, der es braucht.

In Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.


Spenderehrung 2013
Anlässlich des Weltblutspendetages hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn (UKB) am 14. Juni 2013 eine Auswahl langjähriger und zuverlässiger Blutspender zu einer Ehrung eingeladen. Über 2000 Vollblutspenden haben diese engagierten Bürger im Laufe ihres Lebens am UKB geleistet und damit Leben gerettet. Sie stehen stellvertretend für alle, die mit einer Blutspende Verletzten und Schwerkranken in Bonn und Umgebung helfen.
Die 22 Gäste, die zur Feier in das „Casino“ des Venusbergbistros kamen, sind seit mehr als 10 Jahren, teilweise sogar seit 22 Jahren, als Blutspender aktiv. Mit einer Ansprache begrüßte Herr Dr. Hoch, stellvertretend für Herrn Prof. Oldenburg, die zwischen 33 und 69 Jahre alten Spender, die zusammen über 1000 l Blut gespendet haben. Ein 44jähriger Spender kam bereits 100 Mal zur Vollblutspende.

Als Zeichen der Anerkennung und des besonderen Danks für diese Leistungen erhielt jeder Spender eine Urkunde und einen Präsentkorb, überreicht vom Oberarzt des Blutspendedienstes Herrn Dr. Brinkhues und den leitenden Krankenschwestern Frau Brüßler und Frau Steubesand.

Anschließend gab es für die Gäste bei Umtrunk und Buffet die Gelegenheit zum Austausch untereinander und selbstverständlich mit dem Team des Blutspendedienstes.

...

Wir danken an dieser Stelle noch einmal ALLEN Blutspendern des UKB für ihren unermüdlichen Einsatz!

....

Geehrt wurden: Herr Hermann-Josef Ackermann, Herr Frank Adolph, Frau Heidemarie Altmann, Frau Sigrid Baumgarten, Herr Roger Baumgarten, Herr Matthias Bochem, Herr Jürgen Böhmert, Herr Hans-Hubert Büttgenbach, Herr Werner Dahlhausen, Herr Andre Demoulin, Herr Bülent Fidan, Herr Günter Gilles, Herr Sven Grunau, Herr Louis Leprod‘ Homme, Herr Willi Lohmar, Herr Thomas Lüdtke-Kenn, Herr Joachim Plank, Frau Hannelore Ruß-Schlösser, Herr Jörg Scharfenstein, Herr Jürgen Weber, Frau Gudrun Wittler.

 

 

 


Radiobeiträge 2013
Radio Bonn Rhein-Sieg besuchte den Blutspendedienst im Uniklinikum Bonn. Hören Sie selbst, warum unsere
Spenderinnen und Spender Blut spenden:


Spenderehrung 2012
Das UKB ehrt seine Blutspender für ihr außerordentliches Engagement

Anlässlich des Weltblutspendetages hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn (UKB) am 14. Juni 2012 eine Auswahl langjähriger und zuverlässiger Blutspender zu einer Ehrungsfeier eingeladen, um sich auf diesem Wege für ihre besondere Einsatz- und Hilfsbereitschaft zu bedanken.

Diese „Lebensretter“ stehen stellvertretend für alle, die mit ihren Blutspenden am UKB dazu beitragen, die jährlich ca. 50.000 benötigten Blutkonserven für die Versorgung Verletzter und Schwerkranker in Bonn und Umgebung aufzubringen.

Die 19 Gäste, die zur Feier in das Casino des Venusbergbistros kamen, sind seit mehr als 15 Jahren Spender am UKB, einige sogar noch um ein vielfaches länger.
Mit einer Ansprache begrüßte der Institutsdirektor Professor Oldenburg die zwischen 39 und 71 Jahre alten Spender, die bisher zusammen fast 1500 Blutspenden geleistet haben. Ein Spender kam u. a. bereits 123 Mal zur Vollblutspende in den Blutspendedienst.

Als Zeichen der Anerkennung und des besonderen Danks für diese Leistungen erhielt jeder Spender eine Urkunde und einen Präsentkorb, überreicht vom Oberarzt des Blutspendedienstes Herrn Dr. Brinkhues und den leitenden Krankenschwestern Frau Brüßler und Frau Steubesand.
Anschließend gab es für die Gäste bei Umtrunk und Buffet die Gelegenheit zum Austausch untereinander und selbstverständlich mit dem von Prof. Oldenburg angeführtem Team des Blutspendedienstes.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ALLEN, insbesondere den langjährigen und zuverlässigen Blutspendern des Blutspendedienstes des UKB, für ihren unermüdlichen Einsatz danken!

Geehrt wurden: Herr Eckehard Ansorge, Herr Peter Bergmann, Herr Manuel Blumenkamp, Herr Detlef Dünner, Herr René Franke, Herr Ulrich Frembgen, Frau Elisabeth Frey, Herr Jürgen Frey, Herr Matthias Georg, Herr Matthias Haller, Herr Ulrich Hartmann, Herr Klaus Job, Herr Horst Käufer, Frau Margarete Kellershohn, Herr Wolfgang Kiefer, Herr Heinrich Loth, Herr Hans-Jürgen Mandt-Ippendorf, Herr Helmut Müller, Frau Emmi Müller, Herr Otmar Powelz, Herr Hans-Joachim Pürling, Herr Wolfgang Sterkel, Herr Reiner Theil, Herr Dirk Tillmann, Herr Uwe Wipperfürth




Artikel in der UKB-Zeitung-2-2008 über das Blutspenden am Klinikum (PDF)