Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Anästhesietechnische Assistenz (ATA)

Der Beruf der Anästhesietechnischen Assistenz ist verhältnismäßig jung im deutschen Gesundheitswesen und wird am

Universitätsklinikum Bonn ausgebildet.

 

Die Ausbildung zur ATA

  • ermöglicht einen unmittelbaren Zugang zu einer anästhesiespezifischen Fachqualifikation.
  • vermittelt technische und medizinische Fachkenntnisse sowie fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für die verantwortliche Mitwirkung in spezifischen Arbeitsbereichen
  • befähigt dazu, bestimmte Aufgaben eigenverantwortlich oder mitwirkend durchzuführen sowie interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen zu arbeiten

Nach dieser dreijährigen Ausbildung sind ATAs qualifiziert Assistenztätigkeiten in beispielsweise folgenden Bereichen durchzuführen:

  • Anästhesie in OP Bereichen
  • Aufwachraum
  • Ambulanz/Notaufnahme
  • Endoskopie

Zu den speziellen Aufgaben gehören unter anderem:

  • Anästhesieassistenz geplant und strukturiert ausführen
  • Patient*innen fachkundig begleiten und betreuen
  • Hygienische Arbeitsweisen durchführen
  • Medizinisch-technische Geräte vorbereiten, bedienen und nachbereiten
  • Maßnahmen in Krisen und Katastrophensituationen einleiten

Die Schule für Anästhesietechnische Assistenz am UKB ist durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) anerkannt und richtet diese Ausbildung an entsprechenden Qualitätsstandards aus.

Weiterführende Informationen siehe „DKG-Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung von (Operationstechnischen und) Anästhesietechnischen Assistent/innen“.

Die praktische und theoretische Ausbildung findet ausschließlich am Universitätsklinikum Bonn (UKB) statt.

Eignung und Zugangsvoraussetzungen

  • Interesse an Technik, Medizin und im Umgang mit Menschen
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Eigeninitiative und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Gesundheitliche Eignung
  • Interesse im Team zu arbeiten

Die Ausbildung

  • Findet in theoretischen und praktischen Blockphasen am UKB statt
  • Umfasst im theoretischen Unterricht mindestens 1600 Unterrichtsstunden
  • Umfasst in der praktischen Ausbildung mindestens 3000 Arbeitsstunden in verschiedenen Fachbereichen
  • Wird mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen
  • Gestaltet sich nach einem Lehrplan, welcher den aktuellen Empfehlungen der DKG entspricht

Wir bieten

  • Eine Ausbildung in einem zukunftssicheren, verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf
  • Angemessene Ausbildungsvergütung
  • Verknüpfung von Theorie und Praxis (Skills Lab Einsatz)
  • Praktische Ausbildung vor Ort
  • Hervorragende Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz

Entwicklung und Aufstiegsmöglichkeiten

  • Leitungstätigkeit, Anästhesiemanagement
  • Übernahme pädagogischer Aufgaben wie Mentorentätigkeit, Praxisanleitung, Lehrtätigkeit
  • Studium (Pädagogik, Management)

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation für den Berufswunsch hervorgeht
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Kopien der Zeugnisse aller Schulabschlüsse bzw. Halbjahreszeugnis, wenn Sie sich im Abschlussjahr befinden
  • Zeugnisse/Prüfungszeugnisse vorheriger Tätigkeiten, Ausbildungen und Praktika
  • Bewerber mit ausländischem Schulabschluss: Deutsch-Nachweis B2 und anerkannte Schulabschlusszeugnisse, die mindestens einer erfolgreich abgeschlossenen 10-jährigen schulischen Ausbildung entsprechen (Mittlerer Schulabschluss)

Ausbildungsbeginn
Jährlich zum 1. September

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Kontakt
Universitätsklinikum Bonn
Bildungszentrum für Gesundheitsberufe
Schule für Anästhesietechnische Assistenz
Venusberg Campus 1
Gebäude 68
53127 Bonn

Aus sicherheitstechnischen Gründen können wir Bewerbungen per Email nur als PDF, möglichst als eine PDF berücksichtigen:

Email an ata-schule@ukbonn.de