Patientenkolloquium 2021
Auch in diesem Jahr lädt das UKB zum monatlichen Patientenkolloquium „Unimedizin für Sie“ ein. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie ⟩ hier.

 

Dem Burnout konstruktiv begegnen

In diesem Seminar wollen wir Ursachen, Verlauf und Vorbeugung des Erschöpfungssyndroms von verschiedenen Perspektiven aus beleuchten und uns mit den eigenen und institutionellen Erlebnissen, Belastungen rund um das Thema Burnout auseinandersetzen. Im lebendigen Dialog, mit verschiedenen Formen der Gruppenarbeit, Kreativangeboten und körperorientierten Methoden nähern wir uns den eigenen Belastungsquellen und Stressoren und reflektieren unsere eigenen riskanten Muster. Wir lernen sehr unterschiedliche Methoden zur Bewältigung von Stress, Erschöpfung und Überforderung kennen und beschäftigen uns damit, diese in unseren Alltag zu integrieren.

Ziele:

  • Die Entwicklung geeigneter Strategien zur Vorbeugung und Entlastung im Umgang mit Burnout und deren Verankerung im persönlichen und beruflichen Umfeld.
  • Der Umgang mit eigenen und fremden Widerständen bei der Selbst- und Gesundheitsfürsorge.
  • Die Einführung in verschiedene und sehr praktikable Aktivierungs- und Entspannungs-verfahren. 
  • Soziale und berufliche Unterstützung einfordern und anzunehmen lernen.
     

Inhalte: 

  • Entwicklung und Phänomenologie des Burnout – Syndroms
  • Belastungsindikatoren von Burnout
  • Innere und äußere Belastungsquellen identifizieren und bewerten
  • Ungeeignete Reparaturversuche und Bewältigungsstrategien

Methode: Kurzreferat, Einzel- und Gruppenarbeit, Reflexion und Supervision individueller Fälle und Anliegen, körperorientierter Entspannungs- und Aktivierungsmethoden wie Yoga, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Tiefenentspannung und Fantasiereisen.

Zielgruppe: alle Interessierten

Termin:

24.-25.08.2021  

Zeitraum: jeweils von 09:00-16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 71, Wohnheim I, Seminarraum EG

HINWEIS: Je nach Entwicklung der Corona-Lage wird der Kurs ONLINE stattfinden!

Maximale Teilnehmerzahl:  10 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Interessierte 320,00€. Für Beschäftigte der Tochtergesellschaften am UKB 192,00€.

Für Beschäftigte des UKB ist die Teilnahme bei Zustimmung des Vorgesetzten kostenfrei.

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Dozent: Martin Schaab, Dipl.-Pädagoge, Supervisor (DSGv), Gestalttherapeut