Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Die zivilrechtliche/ Schadenersatzhaftung im Medizinrecht

Grundschulung zur Vermeidung unnötiger Risiken von Schadensersatzhaftung

Beschreibung: Hohe Belastungen durch die Verdichtung der Arbeitsvorgänge im klinischen Alltag sowie vor allem eine gesteigerte Klagebereitschaft der Patienten, führen dazu, , dass immer häufiger nicht nur das Krankenhaus, sondern auch Pflegende und Ärzte direkt haftungsrechtlich angegriffen werden. Zivilrechtlich (schadenersatzrechtlich) ist man bei Fehlern vielleicht über Haftpflichtversicherungen geschützt. Ein und derselbe Fehler kann aber zusätzlich auch straf- und arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen. Und in diesen Bereichen bleibt die Haftung unerbittlich am Helfenden selbst hängen!

Nur wer die gestrengen Grenzen der Patientenrechte (Patientenrechtegesetz 2013), der Sorgfaltspflichten und der Beweislastumkehr kennt, kann eigene Schadensersatzhaftung vermeiden bzw. sichere Strukturen in seinem Verantwortungsbereich schaffen.

Inhalte:

  • Zivilrechtliche (Schadenersatz-) Haftung mit Patientenrechtegesetz 2013
  • Grundzüge der vertraglichen und deliktischen Schadenersatzhaftung
  • Haftungsquellen für die Klinik und für die Handelnden (persönlich)
  • Sorgfaltspflichten aller Handelnden gemäß § 276 / § 630a BGB
  • Aufklärungs- und (die neuen) Informationspflichten
  • Dokumentationspflichten und Akteneinsichtsrecht des Patienten
  • Der Einfluss von Stellvertretern
  • Kardinalfehler und Beweislastumkehr
  • Qualifikation /Delegation an Pflegekräfte (lnjektionsproblematik)
  • Grobe Pflege- und Behandlungsfehler
  • Voll beherrschbare Bereiche (Lagerung/Hygiene)
  • Der Regress / Rückgriff der Klinik bei Schäden auf die Angestellten

Ziele: Das Seminar garantiert, Ihnen trockene juristische Materien aus dem Zivilrecht spannend, praxisnah und verständlich zu vermitteln.

Dozent: Hubert Klein, Rechtsanwalt und Fachautor im Gesundheitsrecht

Zielgruppe: Pflegende, Ärzte/Ärztinnen, Praxisanleiter/innen im Pflegedienst, Stationsleitungen

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer 160,00 €. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung der Führungskraft die Kosten in Höhe von 110,00 € über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 8 Unterrichtsstunden

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termine:

Kurs-Nr.: 52 / Termin: 04.06.2019
Dienstag, 4. Juni 2019
09:00-16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG

Anmeldeschluss verlängert bis 06.05.2019


Kurs-Nr.: 135 / Termin: 11.11.2019 - Kurs fällt aus!
Montag, 11. November 2019
09:00-16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG

Anmeldeschluss: 16.09.2019