Patientenkolloquium 2021
Auch in diesem Jahr lädt das UKB zum monatlichen Patientenkolloquium „Unimedizin für Sie“ ein. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie ⟩ hier.

 

empCARE: Ein Weg zur Selbstpflege für Ihr Team

Werden Sie empCARE-Multiplikator*in und begeistern Sie Ihr Team von der Idee der Selbstpflege!

Für viele Beschäftigte in pflegerischen und anderen sozialen Berufen ist die gelingende  Interaktion ein wesentlicher Qualitätsanspruch an die Arbeit. Besonders Pflegende erleben täglich in ihrer Arbeit intensive Emotionen wie Glück, Trauer, Angst, Wut, Verzweiflung, Hoffnung und können sich der empathischen Interaktionsarbeit kaum entziehen. Dabei ist der eigene Anspruch an das einfühlende Verstehen oft sehr hoch. Die Leistungsverdichtung und die Verknappung der Ressourcen in allen Arbeitsbereichen sind zusätzliche Stressfaktoren sodass Empathie auch zur Belastung für Mitarbeiter*innen werden kann!

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts wurde neben einem 2-tägigen Training auch ein Multiplikatorenkonzept entwickelt und evaluiert, das Pflegende und ihre Stationsteams auf einem gemeinsamen Weg zu mehr Selbst- und Teampflege begleitet.

Um empCARE mit Ihrem Team wirkungsvoll umzusetzen macht es Sinn, wenn Sie sich als Duo – im besten Fall bestehend aus einer Leitung und einem weiteren Teammitglied aus dem Pflegeteam – zum empCARE-Training anmelden. Im Anschluss an das 2-tägige Basistraining werden Sie im Rahmen eines weiteren Trainingstags auf Ihre Rolle als empCARE-Multiplikatoren vorbereitet. Nach jeweils 2 – 3 Monaten folgen 3 Coachingsitzungen. Hier können Sie Praxiserfahrungen in der Gruppe reflektieren, ausgewählte Inhalte vertiefen und sich zu Ihren Umsetzungsstrategien mit Ihren Teams austauschen und beraten.

Ziele: empCARE stärkt Pflegende und Beschäftigte in sozialen Berufen auf Basis eines empathiebasierten Entlastungskonzeptes, indem es die Selbstpflege der Personen in den Blick nimmt und sie in der Interaktionsarbeit stärkt. Im Multiplikatorenansatz steht darüber hinaus der TeamCare-Gedanke im Fokus.

Inhalte:

  • Zusammenhang zwischen Empathie und eigener Gesundheit
  • Erkennen von fremden und eigenen Gefühlen und die damit verbundenen Bedürfnisse
  • Fremde und eigene Bedürfnisse in die Interaktion einbringen
  • Gemeinsam nach Lösungsstrategien suchen
  • Entwicklung von Interventionen für das Stationsteam

Methode: erlebnis- und erfahrungsbasierte Aufgaben und Übungen, Reflexion, Austausch, Rollenspiel

Zielgruppe: Pflegende, Hebammen, interessierte Mitarbeiter*innen der medizinischen und sozialen Berufsgruppen

Termine:           

Seminar
06.-07.09.2021 - jeweils von 09:00-16:00 Uhr 

Multiplikatorenschulung
27.09.2021 - 09:00-16:00 Uhr 

Coaching
01.12.2021 - 09:00-13:00 Uhr 
08.03.2022 - 09:00-13:00 Uhr 
31.05.2021 - 09:00-13:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 71 (Wohnheim I), EG, Raum 014

HINWEIS: Je nach Entwicklung der Corona-Lage wird der Kurs ONLINE stattfinden!

Maximale Teilnehmerzahl:  14 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Interessierte 720,00€. Für Beschäftigte der Tochtergesellschaften am UKB 432,00€.

Für Beschäftigte des UKB ist die Teilnahme bei Zustimmung des Vorgesetzten kostenfrei.

Dozenten: Marius Deckers, M.Sc. Psychologie, Karoline Kaschull, Dipl.-Psychologin, Andreas Kocks, BScN