Fachbereiche

Krankenhaushygiene

Das Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit betreut in krankenhaushygienischen Fragen außer dem Klinikum der Universität Bonn auch eine große Zahl weiterer nicht zum Klinikum gehörender medizinischer Einrichtungen (Akut-Krankenhäuser der medizinischen Maximalversorgung, kleinere Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken, ärztliche Praxen usw.).
mehr ...

Wasserhygiene

Die Abteilung Wasserhygiene ist ein nach der Trinkwasserverordnung 2001 für die mikrobiologische und chemische Untersuchung von Trinkwasser zugelassenes Laboratorium.
mehr ...

GeoHealth Centre

Die Medizinische Geographie gilt als wissenschaftliche Schnittstelle der Fachgebiete Geographie und Medizin. Sie ist durch Interdisziplinarität gekennzeichnet und wendet geographische Konzepte, Techniken und Methoden auf medizinische Fragestellungen und Probleme an.
mehr ...

Reisemedizin und Gelbfieberimpfstelle

Der internationale Reiseverkehr hat in den letzen Jahren immer mehr zugenommen. Um gesund zurückzukehren, sind eine reisemedizinische Beratung und die notwendigen Impfungen sehr wichtig. Vorbeugen, auch wenn dies auf eigene Kosten erfolgen muss, ist besser als Heilen.
mehr ...

Desinfektionsmittel-Testung

  •     Prüfung der Wirksamkeit von Desinfektionsverfahren gegenüber Biofilmen
  •     Prüfung chemischer Desinfektionsverfahren gegenüber Helicobacter pylori
  •     Testung von Flächendesinfektionsmittel unter Praxisbedingungen
  •     Prüfung von Verfahren zur Aufbereitung medizinischer Instrumente

mehr ...


Hygiene im Alltag und im öffentlichen Raum
Für das Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn ist die Verzahnung von Hygiene im medizinischen und pflegerischem Bereich, Hygiene im öffentlichen Raum (Kommunalhygiene) und Hygiene im Alltag ein großes Anliegen. Mit „Hygiene-Tipps für Kids“ wurde dazu ein Konzept entwickelt und seit vielen Jahren konkret landesweit umgesetzt. Ziel ist es, grundlegende, wissenschaftlich fundierte Verhaltensregeln zur Vermeidung von Infektionskrankheiten im direkten Umfeld der Kinder zu ritualisieren und alle Bezugspersonen der Kinder dafür mit einzubinden. Diese Verhaltensregeln sollen die Kinder das ganze Leben lang begleiten. Dies gilt für die Settings Kita, Grundschule und Hort als auch für den privaten Haushalt, für gesunde genauso wie für chronisch kranke Kinder und deren Familien. Denn Hygiene lässt sich nicht isoliert leben und kann nur dann Wirkung erzielen, wenn sie auf wissenschaftlich fundierten Maßnahmen beruht.
Mehr ...