Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Freiheitsentziehende Maßnahmen aus dem gesetzlichen Blickwinkel

Kapitale Rechtsirrtümer im Umgang mit kognitiv Beeinträchtigten sowie mit Notfallpatienten

Beschreibung: Leider kein Einzelfall: Betreuungen werden oftmals zu spät eingeleitet, die Befugnisse von Angehörigen oder Betreuenden werden häufig deutlich überschätzt, die strengen Regeln zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind oft unbekannt. Hieraus resultieren beständig unwirksame Heim- und Behandlungsverträge, fehlerhafte Einwilligungserklärungen und unzulässige Patienten- und Bewohnerbeschränkungen.

Andererseits sind Querelen mit Betreuenden und Angehörigen oft überflüssig, denn viele Pflege- und Verwaltungsentscheidungen können oder müssen(!) sogar – statt mit dem Betreuenden – mit den Betreuten abgesprochen werden: In vielen Fällen steht der Wille eines unter Betreuung Stehenden über dem Willen des Betreuenden.

Inhalte:

  • Freiheitsentziehende Maßnahmen: Grenzen und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Rechtsirrtümer in Medizin und Pflege
  • Basiswissen zu den starken Patientenrechten: Grenzen und Reichweite der Einwilligungsfähigkeit von beeinträchtigten Patientinnen und Patienten
  • Basiswissen zu den begrenzten Angehörigen- und Betreuerrechten: Voraussetzungen und Grenzen der Entscheidung durch Betreuende / Angehörige
  • Neue Rechtsprechung bei Freiheitsentziehung, Zwangsbehandlung und Patientenverfügung
  • Mobilität und Stürze zulassen und trotzdem Haftung vermeiden

Ziele: Basiswissen zu den grundlegenden Patientenrechten schützt sowohl die Patientinnen und Patienten, als auch die Medizinerinnen und Mediziner und Pflegekräfte.

Dozent: Hubert Klein, Rechtsanwalt und Fachautor im Gesundheitsrecht

Zielgruppe: Pflegende, Ärzte/Ärztinnen, Praxisanleiter/innen im Pflegedienst, Stationsleitungen

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer 160,00 €. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung der Führungskraft die Kosten in Höhe von 11,00 € über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 8 Unterrichtsstunden

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termine:

Kurs-Nr.: 51 / Termin: 20.02.2019
Mittwoch, 20. Februar 2019
09:00-16:00 Uhr
Gebäude Nr. 68, Raum 117

Anmeldeschluss: 07.01.2019


Kurs-Nr.: 134 / Termin: 24.09.2019
Dienstag, 24. September 2019
09:00-16:00 Uhr
Gebäude Nr. 68, Raum 117

Anmeldeschluss: 29.07.2019