Histologie

Jedes Gewebe, das operativ entfernt wird (z. B. ein Tumor der Augenlider oder der Inhalt eines Hagelkorns) wird im Histologie-Labor mikroskopisch untersucht. Hierzu wird es auf spezielle Weise fixiert, zugeschnitten und angefärbt. Die Untersuchung unter dem Mikroskop zeigt, um welche Art von Gewebe es sich handelt und ob es gesundes oder erkranktes Gewebe ist. So kann man u. a. feststellen, ob ein Tumor gutartig oder bösartig ist oder, ob eine Entzündung des Gewebes vorliegt.