Hinweise zum Coronavirus
Das UKB hat hier für Bürger*innen, Patient*innen und Gesundheitspersonal wichtige Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2/COVID-19 zusammengestellt. ...weiterlesen

+++ Aktuelle Informationen zu Covid-19 Coronavirus +++

 

Zusammenhang zwischen Immunsystem und SARS-CoV-2

21.08.2020 – Ein neues Konsortium „COVIMMUNE“ von Fachleuten des Universitätsklinikums und der Universität Bonn unter der Leitung von Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Eicke Latz untersucht bis Ende 2021 mit immunologischen und systembiologischen Methoden den Zusammenhang zwischen einer Immunantwort auf eine SARS-CoV-2-Infektion mit dem klinischen Verlauf der Erkrankung COVID-19. weiterlesen

Internationale Ehre für Prof. Hendrik Streeck

17.08.2020 – Der Direktor des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) wurde in die COVID-19 Expert Group der Inter Academy Partnership (IAP) gewählt. Prof. Hendrik Streeck wird seine Expertise künftig Regierungen und internationalen Organisationen zur Verfügung stellen. weiterlesen

COVID-19: Immunsystem auf Irrwegen – Forschende berichten in „Cell“ über aktuelle Befunde zum Coronavirus

07.08.2020 – Bei schweren Krankheitsverläufen von COVID-19 kommt es, anders als bislang allgemein angenommen, nicht allein zu einer starken Immunreaktion – vielmehr ist die Immunantwort in einer Dauerschleife aus Aktivierung und Hemmung gefangen. weiterlesen

 

 

Pflegejobs am UKB

 

Pflege am UKB

Studiengang Global Health

 

 

Aktuelles

03.07.2020 | von ukbnewsroom

Antworten auf häufige Fragen zum Coronavirus/Covid-19

Die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland führt derzeit zu einer gewissen Verunsicherung bei den Bürgerinnen und Bürgern. Um allen Interessierten eine bessere Einschätzung der Situation zu ermöglichen, haben wir vom Universitätsklinikum Bonn (UKB) wichtige Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2/COVID-19 zusammengestellt. (Aktualisierte Version)

weiterlesen

30.10.2020 | von ukbnewsroom

Clown-Visite zur Aufmunterung kleiner Patienten wieder möglich

Bonn, 30. Oktober 2020 – Professionelle Klinikclowns der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN begleiten seit dieser Woche kleine Patienten im Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) am UKB. Seit Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie war der Kontakt mit Klinikclowns nur per Videoübertragung möglich gewesen. Unter Berücksichtigung der Hygienevorkehrungen können die Clowns kleine Patienten nun während ihres Alltags im Krankenhaus aufmuntern und betroffene Familien sowie Pflegepersonal entlasten.

weiterlesen

29.10.2020 | von ukbnewsroom

Erfolgreicher Zusammenschluss zwischen Kinder- und Erwachsenendiabetologen

Gestern fand das zweite Netzwerktreffen eines regionalen Zusammenschlusses von Kinder- und Erwachsenendiabetologen statt. Das Ziel der Veranstaltung war es, die Zusammenarbeit der Kinderdiabetologen am Universitätsklinikum Bonn (UKB) mit niedergelassenen Erwachsenendiabetologen weiter zu intensivieren. Da an Diabetes erkrankte Jugendliche sich mitunter weder der Kinder-, noch der Erwachsenendiabetologie zugehörig fühlen, besteht die Gefahr, dass sie auf ihrem Behandlungsweg verloren gehen und ihre Gesundheit damit ernsthaft gefährden. Durch den unkomplizierten Austausch der fachlichen Experten soll erkrankten Jugendlichen in dieser Übergangsphase in Zukunft schnelle Hilfe und Beratung ermöglicht werden.

weiterlesen

27.10.2020 | von ukbnewsroom

„EURETINA 2020 virtual“ – größte internationale Tagung für Netzhautspezialisten erstmals als Online-Kongress

Der jährliche Kongress der European Society of Retina Specialists (EURETINA) wurde vom 2. bis 4. Oktober 2020 unter der Präsidentschaft von Prof. Frank Holz, Direktor der Augenklinik am Universitätsklinikum Bonn durchgeführt. Mit über 8000 Teilnehmern stieß der Kongress auf sehr große Resonanz. Es wurden vielfältige innovative Entwicklungen in Diagnostik und Therapie bei Netzhaut-Erkrankungen präsentiert sowie eine virtuelle Industrieausstellung einschließlich virtueller Networking Lounges angeboten.

weiterlesen

27.10.2020 | von ukbnewsroom

Prof. Birgit Lorenz wird an der Universitäts-Augenklinik Bonn tätig

Prof. Birgit Lorenz ist seit dem 1. Oktober 2020 an der Universitäts-Augenklinik Bonn tätig. Sie war zuletzt Direktorin der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Gießen sowie Universitätsprofessorin mit Schwerpunkt Strabologie und Neuroophthalmologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zuvor war sie bis 2007 Professorin und Leiterin der Abteilung für pädiatrische Ophthalmologie, Strabismologie und Ophthalmogenetik am Universitätsklinikum Regensburg.

weiterlesen

19.10.2020 | von ukbnewsroom

Beethovens Hörstörung wäre heute wahrscheinlich heilbar

Das Phänomen Beethoven ist facettenreich – und wirft viele Fragen auf. Was war die Ursache für Ludwig van Beethovens Schwerhörigkeit? Wie würde die heutige Medizin mit seiner Erkrankung umgehen? In welcher Beziehung stehen die zunehmende Ertaubung des großen Komponisten und sein musikalischer Schaffensprozess? Welche Wirkung hatte der Komponist auf seine Zeit und darüber hinaus? Diesen und weiteren Fragestellungen gingen zahlreiche Wissenschaftler, Ärzte und Spezialisten am 16. und 17. Oktober 2020 im Rahmen des Symposiums „Ludwig van Beethoven: der Gehörte und der Gehörlose“ im Universitätsklinikum Bonn (UKB) auf den Grund.

weiterlesen

Veranstaltungen und Termine

06. - 07.11.2020 | von ukbnewsroom

"Mit Sicherheit vernetzt": Digitalisierung, Cyber-Sicherheit & Ich – Perspektiven im Gesundheitswesen

Die elektronische Patientenakte, die Telemedizin oder der multimediale Wissens- und Meinungsaustausch von medizinischen Fachexperten – dass wir in einer Welt mit zunehmender digital gestützter medizinischer Versorgung leben, ist offensichtlich. Ziel der Veranstaltung ist es, die Möglichkeit zu eröffnen, dass alle an der medizinischen Versorgung Beteiligten die sichere Digitalisierung als Gemeinschaftsaufgabe begreifen und noch besser bewerkstelligen können.

weiterlesen

04.11.2020 | von ukbnewsroom

Interdisziplinäre Aspekte der Spastikbehandlung

Spastik wird von betroffenen Patienten als schweres Handicap ohne echte Therapieaussichten erlebt. Oft durchlaufen sie eine ganze Reihe von Korrektureingriffen mit demotivierenden Rückschlägen durch die weiterhin aktive Spastik. Die Online-Veranstaltung möchte diesen Eindruck korrigieren und aktuelle Behandlungskonzepte aufzeigen, die eindrucksvolle und nachhaltige Behandlungsergebnisse ermöglichen. Neben bekannten hochmodernen Operationstechniken werden Verfahren vorgestellt wie etwa die selektive dorsale Rhizotomie in ihrer atraumatischsten Form, für die am Universitätsklinikum Bonn europaweit die größte Erfahrung besteht.

weiterlesen

16. - 17.10.2020 | von ukbonn.de

Ludwig van Beethoven: der Gehörte und der Gehörlose – Eine medizinisch-musikalisch-historische Zeitreise

Beethoven war – und ist es immer noch – ein viel gehörter und weithin geschätzter Komponist, er selbst aber war gehörlos. In unserem Symposium sollen aus musikermedizinischer Perspektive beide Aspekte – nämlich die Musik und die Erkrankung(en) Beethovens – als Ausgangspunkte für eine historische und auch wirkungsgeschichtliche Betrachtung des Phänomens Beethoven dienen. Das Symposium beschäftigt sich mit den möglichen Ursachen der Hörstörung sowie der Frage, wie diese möglicherweise heute behandelt werden könnten.

weiterlesen

28.09.2020 | von ciobonn

Das Rauchfrei-Programm - neue Termine im Herbst 2020

Das Institut für Hausarztmedizin bietet regelmäßig zertifizierte Rauchentwöhnungskurse nach dem Rauchfrei-Programm an. Das Rauchfrei Programm ist ein modernes Tabakentwöhnungsprogramm, das neueste wissenschaftliche Erkenntnisse beinhaltet und nach neuesten therapeutischen Techniken arbeitet. Der nächste Kurs findet montags ab dem 28. September 2020 statt - selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien im Zusammenhang mit COVID-19.

weiterlesen