Ihre stationäre Behandlung

 

Vor einer geplanten stationären Aufnahme erfolgt in der Regel eine prästationäre Vorbereitung. Im Rahmen dieses ambulanten Termins erfolgen notwendig Untersuchungen, OP Aufklärung und die Vorstellung in der Anästhesie-Ambulanz. Die Untersuchungen erfolgen derzeit in der Privatambulanz im Erdgeschoss des Gebäude 22. Bitte bringen Sie zu diesem Termin alle Vorbefunde mit. Zur stationären Aufnahme melden Sie sich bitte um 6:30 Uhr auf der Station, wenn dies nicht im Einzelfall anders vereinbart wurde. Die urologische Station befinden sich in dem modern ausgestatteten Bettenhaus 1 in der 6. Etage. Die Station verfügt über Ein- oder Zwei- Bett-Zimmer mit eigener rollstuhlgerechter Nasszelle. Jedem Patienten steht neben kostenlosem Mineralwasser ein Fernsehgerät zur Verfügung. Auch sind alle urologischen Stationen mit einem W-Lan Internetanschluß (Hotspot Telekom) ausgerüstet. Haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass aus hygienischen Gründen keine Topfpflanzen aufgestellt werden dürfen, da sich durch die Blumenerde Bakterien und Pilze verbreiten können. Vasen für Schnittblumen erhalten Sie bei den Pflegekräften. Mit Rücksicht auf Ihre Mitpatienten und aufgrund der allgemeinen Brandgefahr ist das Rauchen innerhalb der Gebäude strikt untersagt. Wenn Sie jedoch nicht vollständig darauf verzichten können, bitten wir Sie, dies ausschließlich in den hierfür ausgewiesenen Bereichen zu tun.