Umzug der Kinderklinik 2020
Information zur Versorgung der ambulanten und stationären Patienten weiterlesen

 

Pädiatrische Nephrologie und Nierentransplantation

 

In der Abteilung für pädiatrische Nephrologie des Zentrums für Kinderheilkunde betreuen wir Kinder und Jugendliche mit angeborenen oder erworbenen Nierenerkrankungen. Zu unserer Abteilung gehören eine große Ambulanz, eine Station für kindernephrologische Krankheitsbilder sowie eine Abteilung für chronische Hämo- und Peritonealdialyse-Einrichtung. Zudem sind wir an das Transplantationszentrum des Universitätsklinikums Bonn angeschlossen.

Wir sind eines von nur 18 kindernephrologischen Schwerpunktzentren in Deutschland und decken mit unseren Funktionen ein Einzugsgebiet ab, das den südlichen Teil Nordrhein-Westfalens sowie einen großen Teil von Rheinland-Pfalz erfasst.

Durch die enge Kooperation mit anderen Spezialabteilungen (z.B. pädiatrische Radiologie, dem Zentrum für seltene Erkrankungen oder der Humangenetik) können wir eine umfassende Diagnostik und Behandlung anbieten. Wir betreuen auch eine große Anzahl an Patient*innen zur Vorbereitung auf die Nierentransplantation und in der Nachsorge.

Unser interdisziplinäres Team setzt sich aus erfahrenen Ärzten, Pflegenden, Psychologen, Sozialarbeitern und Ernährungsberatern zusammen.

Der nephrologische Rufdienst (24-Stunden-Dienst an 7 Tagen der Woche, Arzt und Pflege) steht für alle Fragen bezüglich chronisch nierenkranker Patient*innen sowie zur Durchführung von Akut-Dialysen im Rahmen anderer Erkrankungen zur Verfügung.

Dr. med. Gesa Schalk

Leiterin

Gesa.Schalk@ukbonn.de

Sekretariat
Elfie.Schmidtke@ukbonn.de
Tel.: +49(0)228-287 33223
Fax: +49(0)228-287 33472