Hinweise zum Coronavirus
Das UKB hat hier für Bürger*innen, Patient*innen und Gesundheitspersonal wichtige Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2/COVID-19 zusammengestellt. ...weiterlesen

Qualitätsmanagement (QM) in der Wochenbettbetreuung

Die Betreuung im Wochenbett gehört laut Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach § 134a SGB V zu

den komplexen Aufgaben, für die ein Qualitätsmanagement notwendig ist. Ein individuell erarbeitetes Qualitätsmanagementsystem hilft Ihnen als freiberufliche Hebamme, die Arbeit zu strukturieren und erleichtert diese zugleich. Anhand diverser Beispiele aus dem beruflichen Alltag werden wir exemplarisch ein QM-System erarbeiten und dabei alle wichtigen Aspekte berücksichtigen.

Ziele:

  • Übersicht über die QM-Anforderungen an freiberuflich arbeitende Hebammen
  • Systematik der verschiedenen QM-Systeme
  • Einstieg in ein eigenes QM-System und Informationen zur praktischen Anwendung

Inhalte:

  • Forderungen aus dem Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach § 134a SGB V
  • gesetzliche Vorgaben
  • Strukturierung der eigenen Tätigkeit
  • Leistungs-/Prozessbeschreibung
  • Dokumentation und Archivierung der beschriebenen Prozesse im QM
  • Nachweisverfahren

Methode: Theorieinput, Austausch, Praxisbeispiele, Gruppenarbeit, Erarbeitung eines QM-Systems

Zielgruppe: Hebammen/Entbindungshelfer

Termin:
08.09.2020 - Kurs 125                     
Anmeldeschluss: 13.07.2020

Zeitraum: 09:00-16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 71, Seminarraum EG

Maximale Teilnehmerzahl:  18 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer 160,00 €. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung der Führungskraft die Kosten in Höhe von 110,00 € über die Kostenstelle verrechnet.

Anerkannte Fortbildung gemäß § 7 Heb BO NRW

Dozentin: Daniela Erdmann, Hebamme, interne Auditorin, QM-Multiplikatorin, Autorin

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 7 Fortbildungspunkte.