Hinweise zum Coronavirus
Das UKB hat hier für Bürger*innen, Patient*innen und Gesundheitspersonal wichtige Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2/COVID-19 zusammengestellt. ...weiterlesen

Die Sektion Kinderpathologie im Institut für Pathologie Bonn führt spezialisierte Diagnostik für alle Kinderkliniken, einschließlich der Kinderchirurgie, Kinderonkologie aber auch pathologische Institute durch. Die Sektion bearbeitet das gesamte Spektrum kindlicher Erkrankungen aus allen Bereichen der Kinderheilkunde wie beispielsweise Magen-Darm-Proben (z.B. bei Frage nach Gastritis, Sprue, chronisch-entzündlicher Darmerkrankung, M. Hirschsprung, nekrotisierende Enterokolitis), Lungenresektaten (beispielsweise CCAM), Proben aus dem Hals-Nasen-Ohren-Bereich und Leberproben.

Schwerpunkt und eine besondere Expertise liegt in der Diagnostik aller extrakranieller solider kindlicher Tumore. Die Sektion ist für die Referenzpathologie innerhalb verschiedener nationaler und internationaler Therapieoptimierungsstudien verantwortlich. Hierzu zählen die kindlichen Nierentumoren, die neuroblastischen Tumoren, die Weichteiltumoren, die kindlichen Lebertumoren, Histiozytosen, Rhabdoidtumoren, Keimzelltumoren, neuroendokrine Tumoren, Nasopharynxtumoren sowie die Gruppe der sehr seltenen Tumoren. Selbstverständlich steht die Sektion auch als Konsilpartner für die Beurteilung anderer, auch benigner Tumorentitäten, zu Verfügung.

Die Sektion für Kinderpathologie im Institut für Pathologie bietet das gesamte Spektum moderner pathologischer Diagnostik wie Immunhistologie, molekularpathologische Analysen mit einem breiten Panel an verschiedenen FISH-Sonden, Mutationsdiagnostik sowie RNA-Panel-Sequenzierung an.


Prof. Dr. med. Christian Vokuhl
Institut für Pathologie - Sektion Kinderpathologie
Universitätsklinikum Bonn
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn

Christian.Vokuhl(at)ukbonn.de