Patientenkolloquium 2020
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2020 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Alles was Recht ist“ - Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen in der SP-Expert Dienstplanung

Flexible Arbeitszeitmodelle werfen in der betrieblichen Praxis immer wieder Rechtsfragen auf. In diesem Seminar werden Sie über die aktuellen Rahmenbedingungen der betrieblichen Arbeitszeitgestaltung in Gesetz und Rechtsprechung informiert. Darüber hinaus erhalten Sie konkrete Beispiele für die Praxis.

Sie erhalten vertiefende Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und Auswirkungen bei Verstößen gegen das AZG und den tariflichen Bestimmungen.

Ziele: Zweck des Seminars ist die Vermittlung der gesetzlichen Grundlagen, Rechten- und Pflichten im Arbeitsschutz und Möglichkeiten der internen Organisation.

Inhalte:
  • Inhalte aus dem Tarifvertrag und dem Arbeitszeitschutzgesetz
  • Verstöße gegen das AZG und deren Folgen
  • gesetzeskonforme Dienstplanung
  • Umsetzung in SP-Expert
  • Kontrollmöglichkeiten in SP-Expert

Methode: Vortrag und Klärung von offenen Fragen, Austausch

Dozent: Alexander Dikanski, Teamleiter GB 1 - Abteilung Zeitwirtschaft, UKB

Nur für Beschäftigte des UKB!

Es handelt sich um eine Pflichtfortbildung für die ausgeschriebene Zielgruppe.

Zielgruppe:  Pflichtfortbildung für alle am UKB verantwortlichen Dienstplaner / Dienstplanersteller in SP-Expert. 

Termine:

05.02.2020 - Kurs 11                     
Anmeldeschluss: Anmeldung jederzeit möglich!
Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 68, Seminarraum 117

15.04.2020 - Kurs 37                     
Anmeldeschluss: 17.02.2020

Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 71, Wohnheim I, Seminarraum EG

Zeitraum: jeweils von 09:00-12:00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Teilnahmegebühr: Da es sich um eine Pflichtfortbildung am UKB handelt, ist die Teilnahme für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn bei Zustimmung des Vorgesetzten kostenfrei.

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte.