Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie

Universitätsklinikum Bonn (AöR)
Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Gebäude 31
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn

Anfahrt

Gute Entscheidungen in Corona - Zeiten Ihre Meinung zählt
Umfrage für Patient*innen


Sehr geehrte Damen und Herren,

Patientinnen und Patienten sind in Corona-Zeiten direkt oder indirekt mit der Ausnahmesituation konfrontiert. Angefangen mit den erhöhten Schutzmaßnahmen im Krankenhaus und mit der Konzentration auf die Pandemiegefahr, erleben Sie, liebe Patientin/lieber Patient, eine veränderte Routine. Auch die Therapieplanung, insbesondere die Operationstermine sind mit einer Reihe von Abwägungen verbunden, die z. B. von der Anzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten abhängig sein kann. Im Umgang mit der Ausnahmesituation wurden Kriterien entwickelt, die ihrem Arzt/ihrer Ärztin helfen sollen, eine optimale Planung der Krankenversorgung sicherzustellen.

Wir bitten Sie, sich mit einigen Fragen zu befassen und uns mit Ihrer Meinung zu helfen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns den ausgefüllten Fragebogen per Mail an gynaekologie@ukbonn.de oder per FAX 0228-28716091 zukommen lassen würden. Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Alexander Mustea
Direktor

Covid-19 Patientenumfrage

 

Direktor

Gruppenbild Gynäkologie und Onkologische Gynäkologie

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Alexander Mustea

 

Sekretariat

Kerstin Schmitz
Tel.: +49 (0)228-287 15444
Tel.: +49 (0)228-287 15447
Fax: +49 (0)228-287 16091
gynaekologie@ukbonn.de

Ambulanzmanagerin

Claudia Lotz
Mobil: +49 (0)151 58233152
Fax: +49 (0)228-287 16091


Ambulanz und Spezialsprechstunden

Tel.: +49 (0)228-287 15462
Fax: +49 (0)228-287 14411
gynaekologie@ukbonn.de
 

Privatambulanz
Tel: +49 (0) 228 287-14052
Fax: +49 (0) 228 287-13915
gynaekologie@ukbonn.de
 

Notfälle

von 08:00 bis 16:00 Uhr
Tel.: +49 (0)228-287 15462
von 16:00 bis 08:00 Uhr
über den diensthabenden Arzt:
Tel.: +49 (0)228-287 15449 (Pforte)

 

Sehr geehrte Patientinnen,

unser Team der Gynäkologie steht für innovative medizinische Behandlungen, ebenso wie für individuelle Fürsorge und Zuwendung.

Unsere Schwerpunkte liegen zum einen in der operativen Therapie gut- und bösartiger Erkrankungen.
Zum anderen wollen wir bei Krebserkrankungen eine lückenlose Versorgung auf höchstem Niveau anbieten.

Unser Anspruch ist es, Sie dabei in menschlicher und fachlicher Hinsicht bestmöglich zu versorgen.

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die konservative und operative Behandlung entzündlicher oder benigner Tumorerkrankungen, hierbei hat die minimal invasive Chirurgie mit Laparoskopie und Hysteroskopie (Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung) den offenen Zugangsweg über die Laparotomie (Bauchschnitt) weitgehend ersetzt.

Die Früherkennung, die operative und konservative Behandlung sowie die Nachsorge von Patientinnen mit bösartigen gynäkologischen Tumoren (Eierstock, Gebärmutter, Eileiter, äußeres Genitale) gehören zu unseren weiteren Schwerpunkten.

Die Urogynäkologie mit konservativer und operativer Behandlung der Harninkontinenz und des genitalen Descensus (Senkungszustände von Scheide, Blase und Gebärmutter) stellen einen weiteren Schwerpunkt dar.

Um Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumorpatientinnen auf höchstem Niveau betreiben zu können wurde von uns, gemeinsam mit den Nachbardisziplinen, das durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifizierte gynäkologische Krebszentrum aufgebaut. Aufgrund dieser Struktur ist es uns möglich, jährlich viele tausende Patientengespräche und Behandlungen durchzuführen.

Das Universitätsklinikum Bonn ist seit 2007 zusammen mit dem Universitätsklinikum Köln als Zentrum für integrierte Onkologie (CIO) ein von der Deutschen Krebshilfe gefördertes Comprehensive Cancer Center (CCC). Das CIO gehört zu den deutschlandweit vier onkologischen Spitzenzentren, die sowohl in der Patientenversorgung als auch in der klinischen, patientenorientierten und Grundlagenforschung Spitzenleistungen anstreben.