Hinweise zum Coronavirus
Das UKB hat hier für Bürger*innen, Patient*innen und Gesundheitspersonal wichtige Informationen zum Coronavirus/SARS-CoV-2/COVID-19 zusammengestellt. ...weiterlesen

Umgang mit psychisch auffälligen und kranken Menschen im Klinikalltag

Die Auseinandersetzung mit psychisch erkrankten oder auffälligen Menschen im Klinikalltag stellt eine Besonderheit dar und kann selbst erfahrene Helfer an ihre Grenzen bringen. Was, wenn Sie einen Betroffenen mit gutem Zureden, Ratschlägen oder wiederholtem Erklären nicht mehr erreichen? Was, wenn die Reaktion stattdessen Verzweiflung, Aggression, Provokation oder Niedergeschlagenheit ist? Der Übergang zwischen gesundem, auffälligem und deutlich gestörtem Verhalten ist oft fließend, weshalb eine Einschätzung und adäquate Reaktion für Helfende schwierig sein kann.

Das Seminar richtet sich daher an alle Berufsgruppen, die nach praktischen Lösungen und mehr Sicherheit suchen, um psychisch auffälligen und erkrankten Menschen im hektischen Klinikalltag gerechter zu werden.

Ziele: Sie reflektieren den Umgang mit problematischen Verhaltensweisen, erhalten fachliche Informationen und praktische Anregung, um sich den Umgang und die gemeinsamen Interaktionen zu erleichtern.

Inhalte:

  • Seelisch krank - seelisch gesund: Was bedeutet das?
  • Neurologische Grundlagen für die Entwicklung seelischer Gesundheit und Krankheit
  • Erläuterung der wichtigsten psychiatrischen Krankheitsbilder
  • auffälliges Verhalten wahrnehmen, einschätzen, deuten und bewältigen
  • mit einfachen Tools schwierige Situationen überwinden

Methode: Kurzvorträge zum Wissenstransfer, Interaktion, Diskussion, Fallbeispiele und kurze Multimediasequenzen

Zielgruppe: alle Interessierten

Termin:
13.05.2020 - Kurs 59 - Kurs fällt aus!                    
Anmeldeschluss: 16.03.2020

Zeitraum: 09:00-16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gebäude Nr. 71, Seminarraum EG

Maximale Teilnehmerzahl:  16 Personen

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer 160,00 €. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung der Führungskraft die Kosten in Höhe von 110,00 € über die Kostenstelle verrechnet.

Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 7 Fortbildungspunkte.

Dozent: Mike Godyla, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, UKB