Menu

Unser Leitbild

Leitbild Forschung

Das gesellschaftliche Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren gestiegen. Dieser Entwicklung trug die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (KAI) mit der Gründung des „Green Team“ unter der Leitung von Herrn Prof. Coburn Rechnung. Hauptziel der interprofessionellen Gruppe ist das Thema Nachhaltigkeit in den klinischen Fokus zu stellen, um Arbeitsprozesse nach den 5-R der Nachhaltigkeit (Recycle, Reduce, Reuse, Refuse, Rethink) zu gestalten. In einem ersten Projekt konnte das Green Team der KAI die Emissionen durch volatile Anästhetika, die als hochpotente Treibhausgase wirken, innerhalb eines halben Jahres um knapp 100 t CO2-Äquivalente senken. Stets werden unsere Projekte wissenschaftlich begleitet. Ergänzend dazu möchten wir das zukünftigen medizinischen Personal bereits während der Ausbildung für das Thema „Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen“ sensibilisieren. Für unser neustes Projekt, das den Namen „ShrinkMyTrash“ trägt, konnten wir Ende vergangenen Jahres eine Förderung durch den Nachhaltigkeitsfördertopf der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn einwerben. In Deutschland werden täglich fünf bis sechs Kilogramm Abfall pro Krankenhausbett produziert. Damit stellt nicht nur die anfallende Abfallmenge eine Umweltbelastung dar, sondern auch deren unsachgemäße Entsorgung. Hier setzt unser Projekt „ShrinkMyTrash“ an. Ziel ist es die Verbesserung der Abfallentsorgung auf der ersten Meile zu verbessern. Das Projekt besteht aus zwei ineinander greifenden Maßnahmen. Die erste Maßnahme umfasst die Implementierung einer flächendeckenden, fachgerechten Entsorgung im klinischen Bereich. Hierdurch soll zum einem die Recyclingquote erhöht, zum anderen eine sichere, umweltschonende Entsorgung von Medikamenten etabliert werden. Bei Medikamenten ist unbedingt ein Übertreten ins Grundwasser zu verhindern, weil es sich häufig um umwelttoxische Substanzen handelt. Als relevante Substanz für die Anästhesie ist Propofol auf Grund seines hohen PBT-Index (Persistenz, Bioakkumulation und Toxizität) anzuführen. Eine weitere wichtige Medikamentenklasse sind Antibiotika, die in nahezu allen medizinischen Bereichen zum Einsatz kommen. Neben einer unzureichenden Infrastruktur stellt fehlendes Wissen ein häufiges Hindernis für eine sachgemäße Entsorgung in der klinischen Praxis dar. Daher werden begleitende Fortbildungsmaßnahmen und Informationsmaterialien erstellt. Neben der Nutzung bereits etablierter Kommunikationskanäle wie der Mitarbeiterzeitung „ukb mittendrin“ und dem Intranet, werden wir ebenfalls die Möglichkeiten der neuen digitalen Medien nutzen. Hierfür streben wir Kooperationen mit anderen Instituten und Abteilungen am UKB an. Die zweite Maßnahme von „ShrinkMyTrash“ umfasst die wissenschaftliche Analyse. Zum einem wird ein Vorher-Nachher Vergleich durchgeführt. Zum anderen werden die ökologischen Effekte durch ein Life-Cycle- Assessments mit der Software GaBi analysiert. Die hierbei gewonnen Erkenntnisse sollen einen nachhaltigen Erfolg sicher stellen. Langfristiges Ziel ist es als Vorbild für andere Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen zu dienen. Bei Rückfragen oder Interesse an weiterführenden Informationen sowie Kooperationen, können Sie gerne Kontakt mit Herrn Philippe Kruse aufnehmen.

Leitbild Lehre

Leitbild Anästhesie

Leitbild Patientenversorgung

Leitbild Anästhesie

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.