Menu

Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)

Unter Gesichtsfeld versteht man den Teil des Raumes, der optisch wahrgenommen wird, während das Auge geradeaus einen festen Punkt fixiert.

Goldmann-Perimetrie

Bei der Untersuchung des Gesichtsfeldes (Perimetrie) nach Goldmann blickt der Patient geradeaus in eine beleuchtete Halbkugel, während der Untersucher von der Seite Leuchtpunkte unterschiedlicher Größe und Helligkeit heranführt, die auf die Innenwand der Kugel projiziert werden. Es wird jedes Auge einzeln geprüft. Aus Erfahrung ist bekannt, welche Marken an welcher Stelle erkannt werden müssen. Ist dies nicht der Fall, so besteht hier ein sogenannter Gesichtsfeldausfall. Aus den Befunden lassen sich Diagnosen stellen (z. B. beim Hirntumor) oder der Schweregrad einer Erkrankung beurteilen (z. B. beim grünen Star).

Computer-Perimetrie

Bei dieser Art der Gesichtsfelduntersuchung werden die Leuchtpunkte weitgehend untersuchungsunabhängig von einem automatischen Gerät dargeboten.

Mikroperimetrie

Bei der Mikroperimetrie wird durch einen gebündelten Lichtstrahl (Laser) ein umschriebener Bezirk der meist zentralen Netzhaut direkt gereizt und der Patient muß ähnlich wie bei der Computer-Perimetrie angeben, ob er diesen Lichtreiz wahrgenommen hat.

Notruf 112

Ärztlicher Notdienst 116 117

Giftnotrufzentrale
Tel: +49 228 19240

Notfallzentrum Bonn

Kindernotfallzentum Bonn

UKB-Telefonzentrale
+49 228 287 0

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.