Menu

Erasmus+ Programm

Lernort Ausland – im Rahmen der 3jährigen Ausbildung

Über das Erasmus+ Programm der Europäischen Union, fördern und organisieren wir seit 2015 Praxiseinsätze unserer Auszubildenden im Europäischen Ausland.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt in enger Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover.

Zielsetzungen für uns ist dabei, unseren Auszubildenden zu ermöglichen,

  • Internationale Berufserfahrung und –kompetenz zu erwerben,
  • sich fachlich mit Kolleg*innen im europäischen Ausland auszutauschen und ein anderes Gesundheitssystem kennen zu lernen,
  • interkulturellen Austausch mit der Bevölkerung (incl. der Patienten) zu erleben,
  • dabei ihre interkulturelle Sensibilität weiterzuentwickeln,
  • wie auch ihre Fremdsprachenkompetenz zu verstärken,
  • mehr über unsere Europäischen Nachbarn zu erfahren und den Europäischen Gedanken zu leben.

Mögliche Einsatzorte für ein Erasmus+ Praktikum sind Krankenhäuser und Einrichtungen der ambulanten oder stationären Langzeitpflege in fast allen Europäischen Ländern.

Den Zeitpunkt sowie die Dauer der Einsätze (4-6 Wochen) werden von uns festgelegt.

Für jeden unserer Ausbildungskurse, organisieren wir innerhalb des ersten Semesters eine Informationsveranstaltung über das Erasmus+ Programm, das Bewerbungsverfahren und die Stipendien. Außerdem berichten ehemalige Erasmus+ Praktikanten über Ihre Erfahrungen in verschiedenen Ländern.

Flugzeug Icon

Was ist Erasmus+?

  • EU-Programm für Allgemeine-, Berufliche Bildung, sowie Jugend und Sport 
  • entwickelt im Rahmen „Lebenslanges Lernen“
  • am 1. Januar 2014 gestartet
  • gleicht LEONARDO DA VINCI Programm
  • im Bereich Berufsbildung können Lernende & Bildungspersonal an Projekten teilnehmen
     
Glühbirne Icon

Ziele

  • Internationale Berufserfahrungen & Berufskompetenzen zu erwerben
  • Beidseitiger Austausch
  • Interkultureller Austausch
  • Kulturelle Sensibilität fördern
  • Fremdsprachenerweiterung 
  • uvm.
Weltkugel Icon

Wo sind Erasmus+ Praktika möglich?

In den Ländern der EU: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern.

Plus: Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien, Herzegowina und Mazedonien

Ansprechpartnerin

Sabine Helbig
Erasmus+ Beauftragte, Auslandspraktika
Tel.: +49 228 287-15693
Fax: +49 228 287-900015693
Enable JavaScript to view protected content.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.