Menu

Aktivitäten

Medien

Was tun, wenn die Herausforderungen zu groß sind?

Krisenintervention für überlastetes Klinikpersonal. Das Belastendste für das Klinikpersonal sei der Moment, in dem die Kompensationsstrategien versagten, weil die Herausforderungen zu groß geworden seien, sagte Petra Seinsch, Leiterin Kriseninterventionsteam Uniklinik Bonn.

Morgenmagazin: Petra Seinsch: Krisenintervention für überlastetes Klinikpersonal | ARD Mediathek

Einsatz für die Seele
Das Klinische Kriseninterventionsteam am UKB arbeitet seit 2012 erfolgreich. "Wir sind für Menschen da, für die sonst niemand in Notfällen ausreichend Zeit findet."
Beitrag WDR-Lokalzeit (Dr.Ingo Gräff und Petra Seinsch)

Interview Alexander Pröbstl
Pflegedirektor und Vorstand am Uniklinikum Bonn über das Kriseninterventionsteam: "In der Krise sind wir nicht nur für Patienten, sondern auch für deren Angehörige und unsere Mitarbeiter da."
Beitrag WDR Lokalzeit

Digital- und Printmedien

Krisenintervention
Netzwerk fördert Krisenbetreuung in Kliniken
In der Öffentlichkeit ist die Krisenintervention aktiv und wird von der Fachwelt aufgrund der professionellen Strukturen und wegen ihrer Expertise bundesweit angefragt.

Veröffentlichungen

Krisenintervention im Krankenhaus. In: Praxishandbuch Psychologie in der I   ntensiv- und Notfallmedizin. T. Deffner, U. Janssens, B. Strauß (Hrsg.), Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2022

Autoren: Petra Seinsch und Karoline Kaschull

Praxisbuch Psychologie in der Intensiv- und Notfallmedizin - Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (mwv-berlin.de)

Krisenintervention im Krankenhaus. In: DIVI Jahresbuch 2021/2022, Schwerpunkt: Krisenmanagement. S. Kluge, M. Heringlake, G. Marx, H.-J. Busch. (Hrsg.) Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2022

Autoren: PD Dr. Ingo Gräff, Karoline Kaschull, Petra Seinsch

DIVI Jahrbuch 2021/2022 - Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (mwv-berlin.de)

Etablierung einer klinischen Krisenintervention

29.11.2016
I. Gräff, N. Schütte, P. Seinsch, P. Glien, A. Pröbstl, K. Kaschull
Etablierung einer klinischen Krisenintervention. Erste Analyse eines Pilotprojektes in innerklinischen Strukturen.
Notfall Rettungsmedizin, 4/2017, Springer Medizin Verlag Berlin

»Gut das jemand da ist!

01.03.2016
K. Kaschull, A. Kocks, P. Seinsch, A. Pröbstl
Gut, dass jemand da ist!
Die Schwester Der Pfleger 55 Jahrg., 3/2016, BiblioMed.

»Gemeinsam durch die Krise

04.04.2015

K. Kaschull, B. Müller, M. Sticker
Kommunikation mit Kindern. Kommunikation in Krisensituationen.
Gemeinsam durch die Krise, JuKip, 4/2015, Thieme Verlag

Tagungen und Kongresse

19.09.2020

Neues Netzwerk zur Krisenintervention in Kliniken: „Den Bedarf sehen wir überall“ (divi.de)

Referent*innen: Christian Borscheid, Karoline Kaschull

Moderation: Petra Seinsch

18.09.2019

Gewalt an Beschäftigten. Präventive Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Gewalt z.B.:  Krisenintervention, Deeskalations-/Notfallmanagement.

Referentin: Petra Seinsch

27.04.2019

Aufbau und Entwicklung der innerklinischen Krisenintervention am UKB

Referentin: Petra Seinsch

16.08.2018

Krisenintervention im Krankenhaus

Referentin: Petra Seinsch

»IntensivpflegeSymposium UKB

04.10.2015
K. Kaschull, P. Seinsch, Klinische Krisenintervention am UKB

»DGINA

04.09.2015
K. Kaschull, Etablierung eines Klinischen Kriseninterventionsteams am Universitätsklinikum Bonn

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.