Menu

Okuläre Tumore / Entwicklung des Auges / Ophthalmopathologie

Priv.-Doz. Dr. med. Martina C. Herwig-Carl

Priv.-Doz. Dr. med. Martina C. Herwig-Carl

  • Experimentelle Untersuchungen zur Rolle von Makrophagen beim Aderhautmelanom
  • Epigenetische Veränderungen beim Aderhautmelanom
  • Klinisch-pathologische Fragestellungen bei okulären Tumoren
  • Klinisch-pathologische Korrelation nach Hornhautchirurgischen Eingriffen
  • Untersuchungen zur Entwicklung des Auges während der Fetalzeit

2000-2006: Studium der Humanmedizin, Ruhr-Universität Bochum

2006: Promotion „VE-Cadherin in humanen Lungen mit septisch bedingtem ARDS und endothelialen Zellkulturen" (abgeschlossen mit „sehr gut“)

2007-2012: Weiterbildung zum Facharzt für Augenheilkunde, Abschluss mit deutschem und europäischem (FEBO) Facharzt sowie Anerkennung der Weiterbildung „Ophthalmopathologie“

2010-2011: DFG-Forschungsstipendium, Forschungsaufenthalt im ophthalmopathologischen Labor der Universität Emory, Atlanta, GA, USA (Prof. Dr. med. H. E. Grossniklaus, MD, MBA)

2012-2014: BONFOR-Nachwuchsgruppenförderung als Nachwuchsgruppenleiterin

2015: Wissenschaftspreis des Vereins der Rheinisch-Westfälischen Augenärzte (RWA)

2015: Habilitation im Fachgebiet Augenheilkunde über „Das menschliche Auge in der Fetalperiode: Untersuchungen im Hinblick auf die klinische Diagnostik und die Expression entwicklungsrelevanter Proteine“

2016: Funktionsoberärztin, Stellvertretende Leiterin der Ophthalmopathologischen Labors

2016-2019: Sachmittelbeihilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zum wechselseitigen Einfluss von Tumorzellen, extrazellulärer Matrix und Makrophagen beim Aderhautmelanom

2019: Oberärztin an der Universitäts-Augenklinik Bonn

Prof. Dr. med. Karin U. Löffler (Senior expert)

Dr. med. Louisa Bulirsch

Cand. med. Michael Jost

Cand. med. Miriam Pleßer

Claudine Strack

Parand Widmar

Bücher/Buchkapitel:

Verdijk RM, Herwig-Carl MC.

Fetal and neonatal eye pathology – an atlas and textbook.

Springer Verlag, Heidelberg, 2020 (1. Auflage)

DOI https://doi.org/10.1007/978-3-030-36079-5

Publikationen:

Herwig-Carl MC, Moulin A, Verdijk RM

Epibulbar choristoma (pp. 55-56)

in: WHO Classification of Tumors of the Eye, 4th edition, Editors: Hans E Grossniklaus, Charles G. Eberhart, Tero T. Kivelä; WHO Press, Lyon, 2018

Moulin A, Herwig-Carl MC, Verdijk RM

Epibulbar osseous choristoma (pp. 56-57)

in: WHO Classification of Tumors of the Eye, 4th edition, Editors: Hans E Grossniklaus, Charles G. Eberhart, Tero T. Kivelä; WHO Press, Lyon, 2018

Herwig-Carl MC, Auw-Hädrich C, Grossniklaus HE

Conjunctival stromal tumor (pp. 48-49)

in: WHO Classification of Tumors of the Eye, 4th edition, Editors: Hans E Grossniklaus, Charles G. Eberhart, Tero T. Kivelä; WHO Press, Lyon, 2018

Herwig-Carl MC, Loeffler KU.

Ophthalmic Pathology (Chapter 9, Pages 208-220)

in: Principles and Practice of Ophthalmology, 2nd edition, Editor-In-Chief: N Venkatesh Prajna; Jaypee brothers medical publishers, New Delhi, 2019

Herwig-Carl MC, Grossniklaus HE.

Pathology of Choroidal Melanoma (Chapter 146, Pages 2540-2554)

in: RETINA 6th edition, Editor-In-Chief: Stephen J. Ryan; Elsevier, London, 2018  

Weitere Veröffentlichungen

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.