Menu

Ambulante Geburt

Sollten Sie eine ambulante Geburt wünschen, so ist dies in den meisten Fällen möglich. Es gilt ein paar Dinge zu beachten, weshalb individuell entschieden wird, ob eine ambulante Geburt für Sie infrage kommt. Normalerweise sind Sie 2 Tage nach der Geburt bei uns im Krankenhaus. Frühestens 48 Stunden nach der Geburt kann ein Kinderarzt die U2 durchführen. Bei unauffälligem Befund können Sie dann den Heimweg antreten. Wir empfehlen Ihnen im Allgemeinen bei Ihrem Frauenarzt einen B-Streptokokken-Abstrich zwischen der 35.-37. SSW durchführen zu lassen. Bei Nachweis von B-Streptokokken oder unbekanntem Ergebnis raten unsere Kinderärzte von einer ambulanten Entbindung ab.

Im Falle einer ambulanten Geburt ist ein unauffälliger Schwangerschafts- und Geburtsverlauf Voraussetzung. Eine Hebamme betreut Sie und Ihr Baby 4 Stunden nach der Geburt im Kreißsaal. Im Anschluss führen die Hebamme und einer unserer Kinderärzte bei Ihrem Kind eine Abschlussuntersuchung durch. Hiernach können Sie dann in Ihre vertraute Umgebung zu Hause zurückzukehren. Ihr niedergelassener Kinderarzt wird dann die U2 durchführen und Ihre Hebamme übernimmt die weitere Wochenbettbetreuung zu Hause.

Das Neugeborenenscreening übernimmt dann ebenfalls Ihre Hebamme, nachdem Sie alle notwendigen Unterlagen von uns bekommen haben. Das jeweilige Ergebnis gelangt zunächst zu uns, wir informieren Sie dann, sollten Auffälligkeiten vorliegen.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.