Menu

Gerontopsychiatrische Institutsambulanz

Die Institutsambulanz der Gerontopsychiatrie bietet Diagnostik, Beratung und Behandlung psychischer Störungen im Alter für Betroffene und deren Angehörige.

Im höheren Lebensalter werden psychiatrische Erkrankungen häufiger von körperlichen Erkrankungen begleitet. Zum Teil werden psychische Störungen auch durch körperliche Erkrankungen verursacht. Die Betroffenen und ihre Angehörigen müssen sich mit einem steigenden Pflegebedarf auseinandersetzen. Bei der Pharmakotherapie muss auf körperliche Erkrankungen und Begleitmedikation Rücksicht genommen werden.

Die Ambulanz klärt den Bedarf einer psychiatrischen Behandlung durch eine Ersteinschätzung, eine anschließende strukturierte Diagnostik und mögliche ambulante Behandlung. Unsere Therapie richtet sich nach den aktuellsten wissenschaftlich begründeten Leitlinien. Außerdem bieten wir unseren Patientinnen und Patienten die Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien an, bei denen neue, erfolgversprechende Therapien geprüft werden (CBT Studie).

Eine Beratung bei sozialmedizinischen Fragen ist ebenfalls möglich.

Checkliste Icon

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zu Ihrem ersten Sprechstundentermin mit:

  • Überweisungsschein (an die Psychiatrie / Gedächtnisambulanz)
  • Versicherungskarte
  • aktuelle Medikamentenliste
  • medizinische Vorbefunde
Bildschirm Kamera Video Icon

Videosprechstunde

Gerne möchten wir Ihnen die Möglichkeit zur Videosprechstunde anbieten. Falls Sie sich für einen Termin in unserer Video-Sprechstunde interessieren, können Sie sich gerne an uns wenden.

Person Sprechblase Icon

Ansprechpartner

Dr. Claus Escher, Oberarzt

Dr. Carolin Miklitz, Assistenzärztin

Dr. Michael Wenzel, Assistenzarzt

Telefon Icon

Terminvereinbarung

Frau Pfeiffer und Frau Lamouri
Tel.: +49 228 287-16367
Fax: +49 228 287-19419

Kalender Icon

Sprechstunden

Montag - Donnerstag 13 - 15 Uhr

Feitag 12 - 14 Uhr

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.