Menu

Geschützte gerontopsychiatrische Station (Gerontopsychiatrie 1)

Aufenthalt Gerontopsychiatrie 1Grundlagen unserer Arbeit sind die Fähigkeit und der Wille, Beziehungen zu Menschen in Krisensituationen herzustellen. Hierbei begegnen wir den Patient*innen mit Wertschätzung und Empathie. Die Station bietet einen überschaubaren, kleinen Rahmen zur besseren Orientierung und wenn nötig auch zum Selbstschutz der Patient*innen. Ein großer Außenbereich mit Terrasse und Garten werden von den Patient*innen gerne genutzt.

Neben den Ärzten und dem Pflegeteam ist ein multidisziplinäres Team aus Psychologen, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten an der Behandlung beteiligt. Ziel der Behandlung auf einer geschützten Station ist in der Regel die Behandlung akuter Krankheitsbilder oder Krisen. Oft findet danach eine Überleitung in eine Anschlussbehandlung (z.B. auf unserer offenen Station oder in der Tagesklinik) oder in eine Reha-Maßnahme statt.

Im Gegensatz zu den anderen Teilen der Klinik ist die geschützte Station im alten Gebäude des Nervenzentrums (Haus 82) untergebracht. Sie finden uns, wenn Sie in den Eingang Psychiatrie/Neurologie (gegenüber des Gebäudes Life und Brain) eintreten und bis zum hinteren Ende des Gebäudes geradeaus durchgehen auf der linken Seite.

Täglich von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr*

*Im begründeteten Einzelfall sind individuelle Abweichungen möglich.

Person Sprechblase Icon

Ansprechpartner

Neben dem jeweiligen Stationsarzt und dem Pflegepersonal vor Ort steht bei Bedarf und nach Terminabsprache auch immer die Leitung der Station für ein Gespräch zur Verfügung:

PD Dr. Klaus Fließbach, Oberarzt

Ralf Schröder, Pflegeleitung

Zwei Personen Icon

Bezugspflege

Den Patient*innen ist je eine speziell für dessen Belange zuständige Pflegekraft zugeordnet. Auch für Angehörige dient die Bezugspflegekraft als Ansprechpartner.

Arzt Icon

Oberarzt-Visite

Dienstag ab 10:30 Uhr

Oft lassen sich der Verlauf der Behandlung und weitere Behandlungsschritte auch mit den Angehörigen der Patient*innenen im Rahmen dieser Visite besprechen.  

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.