Menu

Forschung

Reproduktionsimmunologie

Unser Immunsystem erfüllt vielseitige Aufgaben. Neben der bekannten Abwehr von Infektionserregern, spielt das Immunsystem auch in der Fertilität und dem Schwangerschaftsverlauf eine zentrale Rolle. Das Immunsystem, welches trainiert ist, fremde Strukturen zu eliminieren, muss für die Schwangerschaft die väterlichen Antigene tolerieren. Gleichzeitig darf der Infektionsschutz für Mutter und Kind nicht eingeschränkt werden. Darüber hinaus sind Prozesse wie Einnistung, Geburt und zyklische Veränderungen von Immunmediatoren induziert und begleitet. Dies verlangt eine stets ausgeglichene Balance aller Faktoren. 

In unserem Forschungslabor fokussieren wir uns auf die Aufklärung physiologischer und pathophysiologischer Mechanismen an der Schnittstelle zwischen Immunologie und Reproduktionsmedizin.

Kryobiologie

Eine Methode zum Fertilitätserhalt ist die Kryokonservierung von Eierstockgewebe. Dabei wird ein Stück des Eierstocks entfernt, aufgearbeitet und zur Lagerung tiefgekühlt. Auf Wunsch kann das Gewebe wieder zurück gesetzt werden. In unserem Forschungslabor werden nicht nur verschiedene Einfrier- und Auftaumethoden untersucht und verglichen, sondern auch die Kryobiologie des Gewebes untersucht. Die Erholung des Gewebes nach dem Auftau, insbesondere in Bezug auf die Anregung neuer Blutgefäßbildung, ist Gegenstand unserer Forschung.

Praktika und Abschlussarbeiten

Anfragen von Studierenden naturwisschaftlicher bzw. medizinischer Fächer bezüglich Praktika oder Abschlussarbeiten im Forschungslabor können gern mit Lebenslauf an Enable JavaScript to view protected content. gerichtet werden.

 

Team

Dr. rer. nat. Rebekka Einenkel

Leitung Forschungslabor

Enable JavaScript to view protected content.
Tel.: +49 228 287- 14653

Twitter: @RebekkaEinenkel
Instagram: @RebekkaEinenkel

Publikationsliste

Mitgliedschaften:

DGfI – Deutsche Gesellschaft für Immunologie

DGGG – Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

ESHRE – European Society of Human Reproduction and Embryology

Einenkel Rebekka

Seit 2021    

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Forschungslabor der Gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin (Leitung: Prof. Dr. N. Sänger), Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Universitätsklinikum Bonn, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2019-2020    

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, RESPONSE Forschungskonsortium, Forschungslabor der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Leitung: Prof. Dr. M. Zygmunt), Universitätsmedizin Greifswald, Universität Greifswald

07/2017                          

Projektleiterkurs; Fortbildungslehrgang nach §15(4) GenTSV

2017-2020 

Promotionsarbeit, Forschungslabor der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Leitung: Prof. Dr. M. Zygmunt), Universitätsmedizin Greifswald, Universität Greifswald    
„Die Rolle von Fusobacterium nucleatum als Vertreter des plazentalen Mikrobioms in der Leukozyt-Trophoblast-Interaktion“

11/2016    

Master of Science (Humanbiologie), Labor für zellautonome und zelluläre Immunität (Leitung: PD Dr. M. Knittler), Friedrich-Loeffler-Institut Insel Riems, Greifswald und Universität Greifswald
„Einfluss zellautonomer Abwehr gegen Chlamydien in humanen Epithelzellen“

09/2015                          

Sachkundenachweis Versuchstierkunde (FELASA-B)

09/2014

Bachelor of Science (Humanbiologie), Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie, Abteilung für Immunologie (Leitung: Prof. Dr. med. Barbara M. Bröker), Universitätsmedizin Greifswald, Universität Greifswald
„Infektion von murinen dendritischen Zellen mit Staphylococcus aureus

 

Dr. rer. nat. Andreas Schallmoser

Gesamtleitung reproduktionsmedizinisches Labor
Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin – Universitätsklinikum Bonn

Dr. Andreas Schallmoser

Studium

  • Doktorats Studium der Biologie an der Universität Salzburg, Institut für Genetik
  • Master Studium Biologie an der Universität Salzburg, Institut für Genetik
  • Bachelor Studium Genetik, Institut für Genetik

Beruflicher Werdegang

  • IVF-Laborleitung am Universitätsklinikum Frankfurt
  • Embryologe in Göttingen
  • Embryologe in Tübingen

Mitgliedschaften

  • European Society of Human Reproduction [ESHRE]
  • Arbeitsgemeinschaft für Reproduktionsbiologie des Menschen [AGRBM]

Sprachen

Französisch, Englisch

Martin Mahlberg

MTLA, IVF-Labor und Kryobank

Studierende

Commentz Carolin

Carolin Commentz (Doktorandin)

Kestermann Emily Zia

Emily Zia Kestermann (Doktorandin)

placeholder portrait

Anna Pougin (Doktorandin)

placeholder portrait

Nicolas Lurch (Doktorand)

placeholder portrait

Julia Präder (Doktorandin)

placeholder portrait

Elisabeth Becher (Masterstudentin)

Alumni

Rotationspraktikum

Antonie Estermann

Leyla Cetin

Publikationen

2024

Einenkel, R., Schallmoser, A. & Sänger, N. High FSH levels impair VEGF secretion of human, frozen-thawed ovarian cortical tissue in vitro. Sci Rep 14, 3287 (2024). https://doi.org/10.1038/s41598-024-53402-8

2023

Plöger R, Abramian A, Egger EK, Mustea A, Sänger N, Plöger H, Weber E, Gembruch U, Walter A, Strizek B, Recker F. Evaluation of an OSCE's implementation and a two-step approach for a theoretical and practical training program in Obstetrics and Gynecology. Front Med (Lausanne). 2023 Dec 21;10:1263862. doi: 10.3389/fmed.2023.1263862. PMID: 38179276; PMCID: PMC10765409.

Emrich NLA, Tascón Padrón L, Komann M, Arnold C, Dreiling J, Meißner W, Strizek B, Gembruch U, Jiménez Cruz J. Risk Factors for Severe Pain and Impairment of Daily Life Activities after Cesarean Section-A Prospective Multi-Center Study of 11,932 Patients. J Clin Med. 2023 Nov 9;12(22):6999. doi: 10.3390/jcm12226999. PMID: 38002614; PMCID: PMC10672043.

Einenkel R. Makrophagen in der Reproduktionsimmunologie. Buchkapitel aus: Reproduktionsimmunologie. Springer Berlin, Heidelberg. Herausgeber: Wolfgang Würfel. Oktober 2023. doi: 10.1007/978-3-662-63907-8 ISBN: 978-3-662-63906-1

von Versen-Höynck F, Krüssel JS, Griesinger G, Ziller V, Sänger N. Statement from the Working Group of University Reproductive Medicine Centers Description of the Situation, Future Challenges and Suggestions for strengthening University Gynecological Endocrinology and Reproductive Medicine: the Marburg Manifesto. Geburtshilfe und Frauenheilkunde. 2023 Aug.

Schallmoser A and Einenkel R, Färber C, Hüren V, Emrich N, John J, Sänger N. Comparison of angiogenic potential in vitrified vs. slow frozen human ovarian tissue. Sci Rep. 2023 Aug 9;13(1):12885. doi: 10.1038/s41598-023-39920-x. PMID: 37558708; PMCID: PMC

Schallmoser A, Einenkel R, Färber C, Hüren V, Pougin A, Emrich N, John J, Sänger N. Cryostorage of human ovarian tissue: evaluating the storage and disposal pattern over a 22-year period in 2475 patients. Reprod Biomed Online. 2023 May 27:103239. doi: 10.

Stope MB, Mustea A, Sänger N, Einenkel R.  Immune Cell Functionality during Decidualization and Potential Clinical Application. Life (Basel). 2023 Apr 27;13(5):1097. doi: 10.3390/life13051097. PMID: 37240742; PMCID: PMC10223169.

Plöger R, Abramian A, Egger EK, Gembruch U, Mustea A, Sänger N, Strizek B, Recker F. Development and feasibility of interdisciplinary objective structured clinical examination (OSCE) in obstetrics and gynecology. Arch Gynecol Obstet. 2023 Jan 24. doi: 10.1007/s00404-023-06909-w. Epub ahead of print. PMID: 36690755.

2022

Einenkel R, Schallmoser A, Sänger N. Metabolic and secretory recovery of slow frozen-thawed human ovarian tissue in vitro. Mol Hum Reprod. 2022 Nov 7:gaac037. doi: 10.1093/molehr/gaac037. Epub ahead of print. PMID: 36342218.

Lotz L, Bender-Liebenthron J, Dittrich R, Häberle L, Beckmann MW, Germeyer A, Korell M, Sänger N, Kruessel JS, von Wolff M; FertiPROTEKT (Transplantation group). Determinants of transplantation success with cryopreserved ovarian tissue: data from 196 women of the FertiPROTEKT network. Hum Reprod. 2022 Oct 22:deac225. doi: 10.1093/humrep/deac225. Epub ahead of print. PMID: 36272106.

Schallmoser A, Einenkel R, Färber C, Emrich N, John J, Sänger N. The effect of high-throughput vitrification of human ovarian cortex tissue on follicular viability: a promising alternative to conventional slow freezing? Arch Gynecol Obstet. 2022 Sep 29. doi: 10.1007/s00404-022-06797-6. Epub ahead of print. PMID: 36175682

Emrich N, Reichenbach L, Schallmoser A, Sänger N. Fertilitätsprotektion vor keimzellschädigender Therapie. Journal Onkologie. 2022 Sep 16

Sänger N, Kentenich H, Tandler-Schneider A, Knuth U. Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Kostenübernahme im Rahmen der Fertilitätsprotektion - Guidelines of the Federal Joint Committee on covering the costs of fertility protection: Eine kritische Analyse und Würdigung. A critical analysis and appraisal. Gynäkologische Endokrinologie 20(3). 2022 Sep DOI:10.1007/s10304-022-00441-x

Schallmoser A and Einenkel R, Färber C, Sänger N. In vitro growth (IVG) of human ovarian follicles in frozen thawed ovarian cortex tissue culture supplemented with follicular fluid under hypoxic conditions. Arch Gynecol Obstet. 2022 Oct;306(4):1299-1311. doi: 10.1007/s00404-022-06672-4. Epub 2022 Jul 24. PMID: 35871693; PMCID: PMC9470640.

Sänger N, Menabrito M, Di Spiezo Sardo A, Estadella J, Verguts J. Fertility preservation counselling for women with endometriosis: a European online survey. Arch Gynecol Obstet. 2022 Jul 13. doi: 10.1007/s00404-022-06616-y. Epub ahead of print. PMID: 35829767.

Nawroth F, Bender-Liebenthron J, Germeyer A, Nordhoff V, Sänger N, Suerdieck M, von Wolff M. Fertilitätsprotektion im Fokus (Bericht vom 17. Arbeitstreffen des FertiPROTEKT Netzwerk e.V. vom 25.–26.3.2022). Frauenarzt (05/22). 2022 May.

Sänger N, Allam J-P: Kinderwunsch trotz onkologischer Therapie: Sofort nach der Diagnose die Fruchtbarkeit sichern. February 2022, Dtsch Arztebl 2022; 119(7): [6]. DOI:10.3238/PersOnko.2022.02.18.01

2021

Sänger N, Kentenich H, Knuth U. G-BA Richtlinie zur Fertilitätsprotektion – ein aktueller Überblick. Federal Joint Committee guidelines on fertility protection—A current overview. Gynäkologe 54, 909–913. 2021 Oct 30. DOI:10.1007/s00129-021-04878-2

Barnbrock A, Salzmann-Manrique E, Sänger N, Fiegel H, Ochsendorf F, Klingebiel T, Bader P, Jarisch A. How can fertility counseling be implemented for every newly diagnosed pediatric patient facing gonadotoxic treatment?-A single-center experience. Ann Hematol. 2021 Nov;100(11):2831-2841. doi: 10.1007/s00277-021-04648-z. Epub 2021 Sep 18. PMID: 34536088; PMCID: PMC8510917.

Rudnik-Schöneborn S, Messner M, Vockel M, Wirleitner B, Pinggera GM, Witsch-Baumgartner M, Murtinger M, Kliesch S, Swoboda M, Sänger N, Zschocke J, Tüttelmann F. Andrological findings in infertile men with two (biallelic) CFTR mutations: results of a multicentre study in Germany and Austria comprising 71 patients. Hum Reprod. 2021 Feb 18;36(3):551-559. doi: 10.1093/humrep/deaa348. PMID: 33374015.

Schallmoser A, Bakjaji F, Königsberger S, John J, Färber C, Schmidt E, Breitenbach-Koller H, Allam JP, Verguts J, Sänger N. Effect of mild α-chymotrypsin treatment of highly viscous semen samples on fertilization rates. Transl Androl Urol. 2021 Jan;10(1):448-454. doi: 10.21037/tau-20-1013. PMID: 33532332; PMCID: PMC7844487.

News aus dem Forschungslabor

02.02.2024 | RE

Heute war es soweit - der Umzug des Forschungslabors. Wir sind damit die ersten im neuen Zentrum und können schon den Ausblick samt Sonnenuntergang genießen. Mit 42 Umzugskartons ging es ins Gebäude 42. Ich danke allen KollegInnen für ihre Hilfe und freue mich auf die neuen Räumlichkeiten!

09.02.2024 | RE

Das Hormon FSH reguliert die Sekretion des angiogenen Faktors VEGF in Ovarialgewebe. So legt es die neuste Publikation unseres Forschungslabors in Nature Scientific Reports nahe. Dabei schienen hohe FSH-Konzentrationen einen einschränkenden Effekt zu haben. Die Übertragbarkeit auf das klinische Setting bleibt herauszufinden. Dennoch gewährt es einen tieferen Einblick in die Biologie des menschlichen Ovars - insbesondere in Bezug auf OTT (ovarian tissue transplantation).

 
Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.