Menu

Wir suchen

Auszubildende zum HNO-Audiologie-Assistent (m/w/d)

Als HNO-Audiologieassistenz übernehmen Sie Funktionsprüfungen auf dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Sie arbeiten hauptsächlich in Hals-Nasen-Ohren-Abteilungen von Krankenhäusern sowie in HNO-Facharztpraxen. Darüber hinaus finden Sie Beschäftigungsmöglichkeiten in der medizinischen Forschung oder bei Gesundheitsämtern.

Berufsbild

Als HNO-Audiologieassistenz übernehmen Sie Funktionsprüfungen auf dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde.

Sie arbeiten hauptsächlich in Hals-Nasen-Ohren-Abteilungen von Krankenhäusern sowie in HNO-Facharztpraxen. Darüber hinaus finden Sie Beschäftigungsmöglichkeiten in der medizinischen Forschung oder bei Gesundheitsämtern. Die dreijährige praktische und theoretische Ausbildung erfolgt in der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen Ohren-Heilkunde am Universitätsklinikum Bonn (UKB). Die Ausbildung umfasst sämtliche Funktionsprüfungen auf dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Neben verschiedenen Methoden der Hör- und Gleichgewichtsprüfungen bei Erwachsenen, werden auch pädaudiologische Diagnostikverfahren, insbesondere das Neugeborenen-Hörscreening, erlernt. Des Weiteren werden die Verfahren der Chemosensorik (Prüfungen des Riech- und Schmecksinnes), der Ventilationsfunktion der oberen Luftwege (Rhinomanometrie und Lungenfunktion), der Stimmfunktion und der Funktion von Hirnnerven (Aktionspotentiale) erlernt.

Die Ausbildung wird mit einer internen praktischen, schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Universitäts-HNO-Klinik abgeschlossen. Erfahrungsgemäß erwarten Sie danach hervorragende berufliche Perspektiven in den o.g. Einsatzbereichen.

Bewerbung

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Normales Hörvermögen, ausreichendes Sehvermögen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Verständnis für Technik
  • Auswahlverfahren

Persönliches Bewerbungsgespräch anhand der eingereichten Unterlagen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Strieth
Direktor der Klinik u. Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Universitätsklinikum Bonn (AöR)
Venus-Campus 1, Geb. 03
53127 Bonn
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Assistenzarzt (m/w/d) o. Facharzt (m/w/d)

In der Sektion für Phoniatrie und Pädaudiologie der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Leitung Prof. Dr. med. G. Schade) des Universitätsklinikums Bonn ist ab dem 01.08.2021 in Teilzeit (21 Std./Woche) zu besetzen: Assistenzarzt (m/w/d) o. Facharzt (m/w/d). Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, mit dem Ziel der Facharztanerkennung o. Habilitation und Option auf Verlängerung. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Einsatzfreude, Kooperations- und Teamfähigkeit.

In der Sektion für Phoniatrie und Pädaudiologie der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Leitung Prof. Dr. med. G. Schade) des Universitätsklinikums Bonn ist ab dem 01.08.2021 in Teilzeit (21 Std./Woche) zu besetzen:

Assistenzarzt (m/w/d) o. Facharzt (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, mit dem Ziel der Facharztanerkennung o. Habilitation und Option auf Verlängerung.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Humanmedizinstudium, nach Möglichkeit abgeschlossene oder fortgeschrittene Weiterbildung im Fach HNO-Heilkunde und / oder Phoniatrie u. Pädaudiologie
  • Empathie und Einsatzbereitschaft
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten (begonnene Dissertation oder abgeschlossene Promotion)
  • Freude an der Arbeit mit Personen aller Altersgruppen – insbesondere aber auch mit Kindern

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung von ambulanten und stationären Patienten
  • Durchführung von phonochirurgischen Eingriffen
  • selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten
  • wissenschaftliche Betreuung von Studierenden
  • Engagement in der Lehre

Wir bieten:

  • Entgelt nach TV-Ä mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Bildung nach Maß: Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten in einem exzellenten translationalen Forschungsumfeld sowie geförderte Fort- und Weiterbildung
  • Flexibel für Familien: die Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)
  • Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Einsatzfreude, Kooperations- und Teamfähigkeit.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Senden Sie Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail an:


Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Strieth
Direktor der Klinik u. Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Universitätsklinikum Bonn - AöR -
Venus-Campus 1, Geb. 03, 53127 Bonn
Tel.: +49 228 287-15551
Fax: +49 228 287-16830
Enable JavaScript to view protected content.

 


Senden Sie Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail an:


Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Strieth
Direktor der Klinik u. Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Universitätsklinikum Bonn - AöR -
Venusberg-Campus 1, Geb. 03, 53127 Bonn
Tel.: +49 228-287-15551
Fax: +49 228-287-16830
Enable JavaScript to view protected content.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.