Menu

Projekte

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen sowie bereits abgeschlossenen Projekten des Instituts für Patientensicherheit.

Bei Ideen zu neuen Projekten oder Kooperationen und Fragen zu aktuellen und abgeschlossenen Projekten können Sie sich jederzeit an unser Sekretariat wenden. 
 


Laufende Projekte

 

Aktuelle internationale Forschungskooperationen

  • PhD Projekt Patientensicherheitskultur im georgischen Gesundheitswesen (PaSCu.Ge)
  • PhD Projekt Safety Performance of Healthcare Professionals (SPOHC): Kooperation mit Wissenschaftler*innen der University of Queensland, Brisbane, Australien
 

Abgeschlossene Projekte

  • Entwicklung und Erprobung eines Trainingsprogramms zur Verbesserung der Patientensicherheit (KOMPAS)
  • Evaluation der Sicherheitskultur am Universitätsspital Zürich (USZ-SiKu)
  • Arbeitsbedingungen, Sicherheitskultur und Patientensicherheit im Krankenhaus (WorkSafeMed)
  • Zusammenhang zwischen Sicherheitskultur und Patientensicherheits-Outcomes (SafeCulture)
  • Evaluation der Sicherheitsschulungen Human Factors am Uniklinikum Münster (UKM-SiKu)
  • Deutschlandweite Befragung zum Einführungsstand des klinischen Risikomanagements (kRM)
  • European Union Network for Patient Safety and Quality of Care – PaSQ Joint Action
  • Entwicklung eines Itempools zur Messung von Sicherheitskultur aus Patientensicht
  • Evaluation von Handlungsempfehlungen zur Patientensicherheit in der ambulanten Versorgung
  • Evaluation der Handlungsempfehlung zur Patientenidentifikation in der hausärztlichen Versorgung
  • Evaluationsprojekt: Vorstudie zur Evaluation des Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland
  • Implementierung von Patientensicherheitsinstrumenten im Rahmen des High 5s-Projekts
  • Lehrentwicklungsprojekt: Nichttechnische Fertigkeiten von Medizinstudenten
  • Nosokomiale Infektionen und Antibiotikaresistenzen in Altenpflegeheimen (PränosinAA)
  • Nutzen von Patientenidentifikationsarmbänder
  • Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten
  • Validierung, Anwendung und Populationsbezug von Patientensicherheitsindikatoren

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.