Menu

Das IfPS in den Medien

YouTube


Sicher im Krankenhaus - eine Informationsbroschüre für Patienten


Die vom Institut für Patientensicherheit entwickelte und evaluierte Broschüre Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten ist ab sofort erhältlich (Link).
Die Broschüre liefert Patienten und ihren Angehörigen konkrete Hinweise für einen sicheren Krankenhausaufenthalt. Sie erfahren, was Krankenhäuser zur Gewährleitung der Patientensicherheit tun und wie sie selbst ein aktiven Beitrag zur Patientensicherheit leisten können.

Die Broschüre wurde im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit dem Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V. (APS) auf Initiative und mit finanzieller Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und der Techniker Krankenkasse wurde unter Beteiligung von drei hessischen Projektkrankenhäusern (Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden, Klinikum Fulda und Ketteler Krankenhaus Offenbach) entwickelt und evaluiert. Die wissenschaftliche Projektleitung oblag dem Institut für Patientensicherheit als Kompetenzzentrum für innovative Konzepte zur Erhöhung der Patientensicherheit.

Sehen Sie hier auch das Video zur Einführung der Informationsbroschüre am Universitätsklinikum Bonn zum internationalen Tag der Patientensicherheit.


Fernsehen

Fernsehen


"Dr. Mensch - Wie Ärzte mit Fehlern umgehen"

WDR Menschen hautnah mit Prof. Dr. Tanja Manser (04/2016)


"PflegeForum 2016: Patientensicherheit auf dem Prüfstand"

Lokalfenster Oldenburg mit Prof. Dr. Tanja Manser (04/2016) (ab Minute 12.25)


"Was hilft gegen ärztliche Kunstfehler?"

Arte XENIUS mit Prof. Dr. Tanja Manser (12/2015)
 


"Dr. Mensch - Wie Ärzte mit Fehlern umgehen"

WDR Menschen hautnah mit Prof. Dr. Tanja Manser (04/2016)

"PflegeForum 2016: Patientensicherheit auf dem Prüfstand"

Lokalfenster Oldenburg mit Prof. Dr. Tanja Manser (04/2016) (ab Minute 12.25)

"Was hilft gegen ärztliche Kunstfehler?"

Arte XENIUS mit Prof. Dr. Tanja Manser (12/2015)

Interviews


"Nach den Schulungen ist vor den Schulungen"

Interview mit Prof. Dr. Manser und Dr. Antje Hammer in der Mitarbeiterzeitschrift Pulsschlag des UKM (09/2016)


"Mehr Patientensicherheit – 'Briefing ist der Schlüssel zu effizienteren Teams'"

Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie mit einem Interview von Prof. Dr. Tanja Manser (02/2016)


„Teamarbeit und sicherheitsorientierte Führung sind für mich die zentralen Ansatzpunkte zur Erhöhung der Patientensicherheit"

Patientenbrief - Ihr gesundheitspolititscher Newsletter mit einem Interview mit Prof. Dr. Tanja Manser (09/2015)


"Bei der Patientensicherheit sind wir keinesfalls Spitze"

G+G-Interview mit Prof. Dr. Tanja Manser (09/2015)


Interviews

"Nach den Schulungen ist vor den Schulungen"

Interview mit Prof. Dr. Manser und Dr. Antje Hammer in der Mitarbeiterzeitschrift Pulsschlag des UKM (09/2016)

"Mehr Patientensicherheit – 'Briefing ist der Schlüssel zu effizienteren Teams'"

Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie mit einem Interview von Prof. Dr. Tanja Manser (02/2016)

„Teamarbeit und sicherheitsorientierte Führung sind für mich die zentralen Ansatzpunkte zur Erhöhung der Patientensicherheit"

Patientenbrief - Ihr gesundheitspolititscher Newsletter mit einem Interview mit Prof. Dr. Tanja Manser (09/2015)

"Bei der Patientensicherheit sind wir keinesfalls Spitze" 

G+G-Interview mit Prof. Dr. Tanja Manser (09/2015)


Pressemitteilungen

Verleihung des Wilfried Lorenz Versorgungsforschungspreises 2015 (10/2015)

Krankenhäuser engagieren sich mehr für das Risikomanagement (09/2015) 


Radio

"Aus Fehlern lernen? Ärztliche Kunstfehler und Patientensicherheit"

Deutschlandfunk Sprechstunde mit Prof. Dr. Tanja Manser (08/2015)

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.