Menu

3. Klinische Demonstration als Hybridveranstaltung zum Thema Zahntrauma

Zahntrauma Mkg News„Unfälle gehören zu den immer wiederkehrenden Unwägbarkeiten im Leben. Davon abgesehen, dass sie meist ungelegen kommen, sind leider nicht selten die Frontzähne, die Mundhöhle und das Gesicht mitbetroffen und erfordern unser sofortiges Entscheiden und Handeln “ erläutert Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Kramer, Direktor der der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie.  „Im Frühjahr nehmen die Aktivität und Mobilität von Kindern und Jugendlichen in Schulen, Sport und Spiel wieder zu. Damit steigt leider auch das Risiko eines Zahnunfalls; mehr als 50 Prozent der Jugendlichen erleiden bis zu ihrem 17. Lebensjahr ein Zahntrauma!“ In einer klinischen Demonstration thematisiert ein erfahrenes Referententeam aller Fachrichtungen des Zentrums ZMK des UKBs die Zahnärztliche Traumatologie und stellt interdisziplinäre Diagnose- und Therapiekonzepte im Spiegel aktueller Leitlinien praxisnah vor. Ebenfalls Bestandteil des Symposiums ist die Gründung eines neuen Zentrums für Frontzahntrauma und Sportzahnmedizin; zukünftig steht eine fächerübergreifende Infrastruktur für dentale Traumatologie an beiden Standorten der Klinik (Campus Venusberg und Universitätsszahnklinik) zur Verfügung. Neu ist auch die Einrichtung einer Hotline unter 0228-287-22555 für Beratungen in der Akutbehandlung von Zahnunfällen.


Die Klinische Demonstration findet als Präsenzveranstaltung am Samstag, 7. Mai 2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr im großen Hörsaal der Bonner Universitätszahnklinik, Welschnonnenstr. 17, statt. Zusätzlich wird die Veranstaltung live online übertragen.


Das Programm finden Sie unter: PDF Flyer
Anmeldemöglichkeiten unter: Enable JavaScript to view protected content.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.