Menu

Referenzzentrum

Das Hirntumor-Referenzzentrum unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie e.V. ist seit Januar 1994 am Institut für Neuropathologie angesiedelt. Dieses Referenzzentrum wurde 1980 unter Leitung von Prof. Kleihues an der Universität Freiburg im Breisgau eingerichtet und im Oktober 1983 an die Universität Zürich transferiert. Im Januar 1994 ist es auf Beschluss der Fachgesellschaft an unser Institut übergewechselt. Seit 2006 wird es gemeinsam von Herrn Prof. Reifenberger (Institut für Neuropathologie Düsseldorf) und Herrn Prof. Pietsch (Institut für Neuropathologie Bonn) geleitet und hat die Standorte Bonn und Düsseldorf. Ein Beirat ausgewiesener Experten auf verschiedenen Gebieten der Neuropathologie unterstützt die Aktivität des Hirntumor-Referenzzentrums. Es hat im Wesentlichen folgende Aufgaben:

• Konsiliartätigkeit für Fachkollegen in diagnostisch schwierigen Fällen
• Betreuung von neuro-onkologischen Therapiestudien als Referenzzentrum
• Entwicklung und Evaluation neuer, insbesondere molekulargenetischer Diagnoseverfahren
• Ausbildung jüngerer Mitarbeiter in modernen Methoden der Tumor-Neuropathologie
• Veranstaltung von neuro-onkologischen Fortbildungsseminaren

Zu den Aufgaben des Referenzzentrums im Rahmen von Therapiestudien zählen die histopathologische Untersuchung und Begutachtung aller aufgenommenen Tumorbiopsien unter Einsatz moderner morphologischer, immunhistochemischer und molekularpathologischer Untersuchungstechniken, die Sammlung und Archivierung aller Tumorbiopsie-Präparate, das systematische Erfassen aller erhobenen histopathologischen und molekularen Untersuchungsmerkmale in einer Computer-Datenbank und die wissenschaftliche Auswertung des im Rahmen dieser Therapiestudie eingesandten Tumormaterials. Das Referenzzentrum konstituiert mit seiner Einbindung in kontrollierte neuro-onkologische Studien eine wesentliche Plattform zur Evaluation neuer molekular-pathologischer Diagnoseverfahren und verfügt über eine langjährige Erfahrung in der neuropathologischen Referenzbegutachtung im Rahmen von Therapiestudien.

Einsendebogen Hirntumor-Referenzzentrum

Submission form (english)

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.