Menu

Sektion Kinderpathologie

Die Sektion Kinderpathologie im Institut für Pathologie Bonn führt spezialisierte Diagnostik für alle Kinderkliniken, einschließlich der Kinderchirurgie, Kinderonkologie aber auch pathologische Institute durch. Die Sektion bearbeitet das gesamte Spektrum kindlicher Erkrankungen aus allen Bereichen der Kinderheilkunde wie beispielsweise Magen-Darm-Proben (z.B. bei Frage nach Gastritis, Sprue, chronisch-entzündlicher Darmerkrankung, M. Hirschsprung, nekrotisierende Enterokolitis), Lungenresektaten (beispielsweise CCAM), Proben aus dem Hals-Nasen-Ohren-Bereich und Leberproben.

Schwerpunkt und eine besondere Expertise liegt in der Diagnostik aller extrakranieller solider kindlicher Tumore. Die Sektion ist für die Referenzpathologie innerhalb verschiedener nationaler und internationaler Therapieoptimierungsstudien verantwortlich. Hierzu zählen die kindlichen Nierentumoren, die neuroblastischen Tumoren, die Weichteiltumoren, die kindlichen Lebertumoren, Histiozytosen, Rhabdoidtumoren, Keimzelltumoren, neuroendokrine Tumoren, Nasopharynxtumoren sowie die Gruppe der sehr seltenen Tumoren. Selbstverständlich steht die Sektion auch als Konsilpartner für die Beurteilung anderer, auch benigner Tumorentitäten, zu Verfügung.

Die Sektion für Kinderpathologie im Institut für Pathologie bietet das gesamte Spektum moderner pathologischer Diagnostik wie Immunhistologie, molekularpathologische Analysen mit einem breiten Panel an verschiedenen FISH-Sonden, Mutationsdiagnostik sowie RNA-Panel-Sequenzierung an.

Prof. Dr. med. Christian Vokuhl
Institut für Pathologie - Sektion Kinderpathologie
Universitätsklinikum Bonn
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn

Christian.Vokuhl(at)ukbonn.de

Sekretariat Kinderpathologie:
Laura Pitz
Tel.: +49 228 287-10408
Fax: +49 228 287-10451

Laura.Pitz(at)ukbonn.de

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.