Menu

Exfoliativzytologie

Unter Exfoliativzytologie versteht man die mikroskopische Untersuchung von Zellen, welche von äußeren oder inneren Körperoberflächen stammen, zum Zweck der (Früh-)Diagnose von Krebs der betreffenden Regionen. Die Zellen gelangen entweder durch spontane Abschilferung in zu untersuchende Körperflüssigkeiten (zum Beispiel Liquor, Sputum, Pankreassekret, Aszites, Urin) oder sie werden mit speziellen Instrumenten abgestrichen.


Die Abstrichentnahme erfolgt mittels Holz-, Plastik- oder Metallspateln, Watteträgern oder verschiedenen anatomisch speziell geformten Abstrichbürstchen.

Ausstriche werden durch gleichmäßiges Abrollen oder Abstreichen der Instrumente auf dem gesamten Glasobjektträger angefertigt.


Die Fixierung geschieht sofort durch alkoholischen Spray (s.u.) oder Einstellen der Objektträger (OT) in Küvetten mit 96%igem Alkohol (s.u.).


Flüssigkeiten werden

  • entweder im Labor sofort circa 10 Minuten bei 2000 U/min zentrifugiert, das Sediment auf Objektträgern ausgestrichen und luftgetrocknet (z. B. Pleura-, Herzbeutel- und Gelenkergüsse, Zystenflüssigkeiten) oder
  • in Saccomanno's Fixativ gegeben (Sputen, Bronchialsekrete, Urine, Harnblasen- und Nierenbeckenspülflüssigkeiten) oder
  • zu gleichen Teilen in 50%igen Ethylalkohol oder 50%iges Isopropanol gegeben (Urine, Harnblasen- und Nierenbeckenspülflüssigkeiten)
  • in speziellen Zytozentrifugen direkt auf Objektträger zentrifugiert (Liquores, Urinsedimente) oder
  • nativ versendet (nur Ergüsse und Aszites).

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.