Menu

Soziotherapie

Angehörigengruppe Depression

Wenn ein Familienmitglied unter einer depressiven Erkrankung leidet, übernehmen in vielen Fällen die Anghörigen wichtige Aufgaben bei der Versorgung des kranken Menschen und müssen Wege finden, mit der für sie oft belastenden Lebenssituation umzugehen.

Um die Angehörigen von Menschen mit Depression in ihren Bemühungen zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich ausführlich über die Erkrankung Depression zu informieren, Fragen zu den Behandlungsmöglichkeiten zu klären und über häusliche Probleme im Umgang mit dem kranken Familienmitglied zu sprechen, wurden auf den offenen Stationen ärztlich geleitete Gruppen eingerichtet, zu deren Teilnahme alle Angehörigen von Menschen mit Depression, die auf diesen Stationen behandelt werden, ganz herzlich eingeladen sind.

Die Gruppen sind offen für Angehörige von Menschen mit einer Depression und finden in der Regel einmal im Monat statt. Den nächsten Termin erfahren Sie vom Ärzte- oder Pflegeteam der Station, auf der Ihr Angehöriger behandelt wird.

Angehörigengruppe Demenz

Die Aufklärung über die Demenzerkrankung und die Empfehlungen zum Umgang mit Erkrankten sind von zentraler Wichtigkeit für betroffene Familien. Wir bieten daher Gruppen für Angehörigen an, die in einem strukturierten Programm Informationen und den Raum für die Besprechung von Problemen bieten.

Wir wollen, dass Sie gut beraten sind!

Ein gut informierter Patient wird schneller gesund und kann das Erreichte länger bewahren.

Ein guter Behandlungsverlauf setzt die Sicherung Ihrer wirtschaftlichen, beruflichen und persönlichen Verhältnisse voraus. Geeignete Maßnahmen nach stationärer Behandlung tragen entscheidend zum Erfolg der Behandlung bei.

Als Fachberatungsdienst im Krankenhaus wollen wir Ihr persönliches Behandlungsziel unterstützen und auch in schwierigen Situationen individuelle Lösungen für Sie finden. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Sie können uns über das Behandlungsteam anfordern oder direkt ansprechen

Hier finden Sie die Kontaktdaten zu unserem Team.

Innerhalb der stationären und ambulanten Behandlungsangebote arbeiten Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen und das Pflegeteam eng zusammen mit dem Ziel einer guten sozialen Einbindung von erkrankten Menschen.

In diesem Sinne werden Patienten bei medizinischen und beruflichen Reintegrationsprozessen beraten und begleitet, ebenso bei der Suche einer entsprechenden Wohnform (wie z.B. betreutes Wohnen, Übergangswohnheime, therapeutische Wohngemeinschaften).

Eine intensive medizinische Vernetzung mit niedergelassenen Kollegen und den eigenen Ambulanzen erleichtert die Übergänge von stationärer zur ambulanter Behandlungsform und verfolgt das Ziel einer stabilen, kontinuierlichen mittel- und langfristigen Behandlung.

Ebenso gibt es eine enge Verflechtung mit den Angehörigen. Regelmäßig finden gemeinsam mit Therapeuten Angehörigentreffen in der Klinik statt.

Für Angehörige von an Demenz Erkrankten finden regelmäßige Angehörigengruppen statt.

Mitarbeiter der Klinik sind aktive Mitglieder im Arbeitskreis Demenz der Stadt Bonn.

Es besteht ein enger Austausch mit der Bonner Alzheimer-Gesellschaft, die sich regelmäßig in den Räumlichkeiten der Klinik trifft.

Eine intensive und fruchtbare Vernetzung findet statt mit dem Bündnis für Depression e.V. und dem Angehörigenverein Hilfe für psychisch Kranke e.V..

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.