Menu

Phase I-Einheit

Die Probandenstation (Station Busch) des Instituts für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie befindet sich inmitten der stationären Patientenversorgung der wichtigsten klinischen Disziplinen. Sie verfügt über insgesamt 12 Betten, wovon 6 Betten mit kontinuierlicher Monitor-Überwachung und Langzeitspeicherung von telemetrischem 12-Kanal-EKG, Pulsoxymetrie und Blutdruck ausgestattet sind. Die Einheit ist für alle Arten von klinischen Studien geeignet, die eine stationäre Überwachung, auch über längere Zeiträume, oder aber lediglich eine ambulante Betreuung erfordern. Der Zugang zur Phase I Einheit kann bei Bedarf beschränkt werden. Um eine maximale Sicherheit für Versuchspersonen zu gewährleisten, ist neben der ständigen pflegerischen Betreuung und der möglichen Anwesenheit eines Arztes rund um die Uhr ein Notfallmanagement mit der Klinik für Anästhesie und Intensivstation etabliert. Bei Bedarf kann eine Studie unter direkter anästhesiologischer Betreuung durchgeführt werden. Darüber hinaus besteht durch die Integration der Phase I-Einheit in die Universitätsklinik direkter Zugang zu allen diagnostischen und therapeutischen Verfahren sowie ärztlichen Expertisen aller Fachdisziplinen eines Hauses der Maximalversorgung.

Die Räumlichkeiten erlauben eine unmittelbare Weiterverabeitung der gewonnenen Proben sowie deren Lagerung (-80 bis + 4°C). Institutsintern steht das Zentrallabor des Universitätsklinikums Bonn zur Unterstützung und sofortiger Analyse der Proben zur Verfügung. Hier können sämtliche Analysen eines Klinikums der Maximalversorgung durchgeführt werden. Die Studienmedikation kann sicher und kontrolliert bei gewünschter Temperatur aufbewahrt werden. Über die Küche des UKB ist eine individuelle Speisenzubereitung mit unterschiedlichen Diätformen möglich.

Gleichzeitig bietet die Station mit einem Aufenthaltsraum, Internet und Fernsehen am Bett eine angenehme Atmosphäre für die teilnehmenden Probanden.

Wir arbeiten nach etablierten SOPs, die bei Bedarf an die Anforderungen des Sponsors angepasst oder durch die SOPs des Sponsors ersetzt werden können. Unsere Studienzentrale kann bei Bedarf das gesamte Know-how zur Erarbeitung eines frühen Klinischen Studienprojekts einbringen. Damit können die Funktionen des Prüfers sowie die des Sponsors bei der Durchführung von Studienprojekten abgedeckt werden. Über eine umfangreiche Datenbank, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Luft und Raumfahrtzentrum (DLR) betrieben wird, können zeitnah geeignete Probanden rekrutiert werden. Zusätzlich besteht der Zugang zu verschiedensten Patientenkollektiven, die über die Ambulanzen des Uniklinikums Bonn rekrutiert werden können.

Wenn Sie Interesse haben, eine klinische Studie in den Räumlichkeiten der Phase I-Einheit durchzuführen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen.
 

Ansprechpartner:

Dr. med. Martin Coenen
Telefon: 0228 / 287 – 16045
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.


 

Für den Fall, dass Sie gerne als Proband an einer Studie teilnehmen wollen, können Sie sich bei uns als Proband registrieren oder alternativ uns jeder Zeit direkt kontaktieren:

Telefon: 0228 / 287 – 16040 
Fax: 0228 / 287 – 16648
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Wenn Sie Interesse haben, eine klinische Studie in den Räumlichkeiten der Phase I-Einheit durchzuführen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen.

Ansprechpartner

Dr. med. Martin Coenen
Telefon: 0228 / 287 – 16045
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Für den Fall, dass Sie gerne als Proband an einer Studie teilnehmen wollen, können Sie sich bei uns als Proband registrieren oder alternativ uns jeder Zeit direkt kontaktieren:

Telefon: 0228 / 287 – 16040 
Fax: 0228 / 287 – 16648
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Notruf 112

Ärztlicher Notdienst 116 117

Giftnotrufzentrale
Tel: +49 228 19240

Notfallzentrum Bonn

Kindernotfallzentum Bonn

UKB-Telefonzentrale
+49 228 287 0

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.