Menu

Koordination & Innovation

Charakteristisch für die universitätsmedizinische Versorgung ist, dass Universitätsklinika durchschnittlich schwerere, komplexere und aufwändigere Fälle als nicht-universitäre Krankenhäuser behandeln. Dies bedeutet für die Pflege, dass der Pflegeaufwand bei den Patienten deutlich höher ist und z.B. auch durch einen höheren Grad an Monitoring im normalstationären Setting geprägt ist. 

Vertiefung der grundständigen Qualifikation in den Fachbereichen, z.B. Neonatologie- oder Intensivpflege, mit Spezialisierung durch Fort- und Weiterbildung, Fachweiterbildung, Studium bis hin zur Pflegeexpert*Innen als Advanced Practice Nurse sind Bausteine der Pflegeentwicklung am UKB. Weitere wichtige Bausteine sind das Engagement der Pflege am UKB für die eigene Profession durch Öffentlichkeitsarbeit, berufspolitisches Engagement und die Pflegepraxis unmittelbar unterstützende Pflegeforschung. Hier stellen wir innovative Projekte und Entwicklungen von Pflegenden für Pflegende am UKB und darüber hinaus vor. 

Pflegerin in OP-Saal

Berufsstolz in der Pflege - Veranstaltungsreihe der Arbeitsgruppe Berufspolitik über Stolz und Haltung in der Pflege

Einwahldaten: https://uni-bonn.zoom.us/j/94935085685?pwd=Vm02b2t6WCtQbmFjRWdQYTRjQUtsQT09

Veranstaltungsreihe der AG Pflegepolitik: Berufsstolz in der Pflege

Berufspolitisches Engagement erwünscht!

Wir sind eine neu gegründete Arbeitsgruppe aus verschiedenen pflegerischen Bereichen des Universitätsklinikums Bonn und haben Interesse an der Darstellung unserer Profession aus den eigenen Reihen. Wir möchten uns für Berufspolitik und Berufsstolz in der Pflege am UKB und darüber hinaus engagieren. Die Arbeitsgruppe bietet ein Forum zum Austausch und zur Diskussion für wichtige pflegepolitische Fragestellungen. Auf dieser Seite möchten wir Links und Informationen rund um aktuelle Themen aufgreifen und regelmäßige Veranstaltungen veröffentlichen. Unsere wichtigen Themen sind z.B. Generalistik, Pflegekammer, Akademisierung, Beteiligung der Pflege an gesundheitspolitischen Entscheidungen, Karriereplanung in der Pflege, Entwicklung von neuen Fachweiterbildungen, Studieren in der Pflege, und, und, und…

Mitglieder der AG Berufspolitik und Entwicklung in der Pflege am UKB

Enable JavaScript to view protected content.

Enable JavaScript to view protected content.

Enable JavaScript to view protected content.

Enable JavaScript to view protected content.

NadinEnable JavaScript to view protected content.e

    

In einem Workshop im Herbst 2020 wurden von Pflegefachkräften aus den Stationen des UKB die für sie wichtigsten 5 Leitthemen für Patienten, Angehörige, Beschäftigte und den Pflegeberuf generell für die kommenden Jahre im Rahmen einer Zukunftswerkstatt erarbeitet.

Die Leitthemen der Zukunftswerkstatt

Leitthemen der Zukunftswerkstatt Pflege

Aus diesen Themen sind inzwischen acht Projekte hervorgegangen, die aus der Praxis Verbesserungsvorschläge zu den ausgewählten Themen erarbeiten und innerhalb der nächsten Jahre realisiert werden sollen.

Die 8 Projekte der Zukunftswerkstatt

  • Stresscoaching für Pflegekräfte

  • Berufspolitik am UKB

  • Incentive Maßnahmen 

  • Qualitätsinitiative Pflegeprozess

  • Pflegefachspezifische Bildungskoordination für Intensivstationen

  • Implementierung der S3 Leitlinie Analgesie, Sedierung und Delirmanagement in der Intensivmedizin

  • Richtlinien zur Fortbildungsplanung nach generalistischer Ausbildung

  • Mentoringprogramm für neue Stationsleitungen/Stellvertretungen

Zeitschiene der Projekte

Zeitschiene Zukunftswerkstatt

Zur weiteren Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Mitarbeiterbindung beteiligt sich das UKB am derzeit größten internationalen Forschungsprojekt zur Überprüfung der Arbeitsbedingungen im Krankenhaus: „Magnet4Europe“ und bildet als eines von 68 europäischen Krankenhäusern das Interventionsfeld ab. Mit dem Fokus auf Qualitätsentwicklung, Mitarbeiterbindung und Fluktuationsraten bietet das Magnet Hospital Konzept für das UKB als universitärer Maximalversorger mit einem breiten Auftrag der Spitzenversorgung, Innovation und Qualifizierung von Gesundheitsfachkräften ein großes Potential.

Weltweit gibt es aktuell rund 540 Kliniken, die sich den Magnet-Status im Magnet Recognition Program® durch das American Nurses Credentialing Center (ANCC) haben zertifizieren lassen. Die „TOP-Krankenhäuser“ der USA haben zu fast 100 Prozent Magnet-Status. In Europa ist das bislang dem belgischen Universitätsklinikum Antwerpen und dem Nottingham City Hospital gelungen. Zur Zertifizierung ist die Erfüllung von konkreten Anforderungen in den Bereichen Führung, Strukturbildung, professionelle Pflegepraxis, Wissensmanagement und die Prüfung der Ergebnisqualität auf Ebene der Patienten, Beschäftigten und pflegespezifischer Ergebnisindikatoren, z.B. Dekubitalulcera notwendig.

Unterstützt werden wir von unserem Twinningpartner, dem Loyola University Medical Center  Logo des Twinning Partners Loyola University Medical Center im Magnet Hospital Projekt

Wir haben uns zusammen auf den Weg gemacht!

Unser erster Schritt war die Analyse der Anforderungen und eine Bewertung der Ist-Situation. Aus dieser Ist-Situation heraus werden dann Projekte initiiert, die in den oben beschriebenen Themenkomplexen ihre optimierende Wirkung entfalten. Dies ist ein kontinuierlicher Prozess. 

Magnet4Europe Milestone Achievement Award
 

Pflegekammer NRW

Pflegekammerwahl in NRW

Wir bieten regelmäßig Online-Informationsveranstaltungen rund um die Pflegekammer für Interessierte an. Unsere nächste Veranstaltung ist am 18.04.2022 um 18:00 Uhr.

Einwahldaten: https://uni-bonn.zoom.us/j/97491907186?pwd=WllveVJWcEpXTVYrbm1mbGJvNzRJUT09

6. Infobrief zur Pflegekammer NRW     

Das Team der Registrierungsaktion am 04.04.2022 im NPP:

Registrierungsaktion zur Pflegekammer am UKB

Pflegekammer NRW - Berufspolitisches Engagement erwünscht!

Drei Pflegekräfte diskutieren über Argumente für und gegen die Pflegekammer, die in NRW gegründet werden soll.

Link zum Video

One Minute Wonder der studentischen Initiative, Department für Pflegewissenschaften, Universität Witte-Herdecke



Links zu externen Internetseiten für die Pflege rund um die Pflegekammer

Logo Errichtungsausschuss Pflegekammer NRW               

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.