Menu

Für Patient*innen

In der Klinik für Urologie und Kinderurologie erfolgt die ambulante und stationäre Betreuung von Patienten mit urologischen Erkrankungen in enger Kooperation mit den anderen Fachabteilungen des Universitätsklinikum Bonn sowie den niedergelassen Urologen. Dies ermöglicht eine umfassende Behandlung auch von Patienten mit komplexen Erkrankungen. Weitere Informationen rund um die Betreuung der Patienten einschließlich wichtiger Informationen über den ambulanten bzw. stationären Aufenthalt finden Sie in den einzelnen Kategorien. Sollten Sie Fragen haben zur Behandlung haben, zögern Sie nicht uns direkt zu kontaktieren.

Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit an unserer Videosprechstunde teilzunehmen.

Die offene Sprechstunde findet werktäglich von 9 Uhr bis 12 Uhr statt. Im Rahmen der Videosprechstunde werden Sie von einer erfahrenen Fachärztin für Urologie betreut.

Zugang zur Sprechstunde erhalten Sie per E-Mail unter: Enable JavaScript to view protected content., alternativ über unsere telefonische Terminvergabe: +49 228-28714184.

Für die Teilnahme an der Videosprechstunde benötigen Sie lediglich einen Laptop/PC, oder alternativ Smartphone/Tablet welches über eine Kamera verfügt. Handelt es sich bei Ihrem Termin um eine Erstvorstellung bzw. den ersten Termin im neuen Quartal bitten wir Sie uns Ihre Überweisung postalisch an den Service Point der Urologie zuzusenden.

Vor einer geplanten stationären Aufnahme erfolgt in der Regel eine prästationäre Vorbereitung. Im Rahmen dieses ambulanten Termins erfolgen notwendige Untersuchungen, OP-Aufklärung und die Vorstellung in der Anästhesie-Ambulanz. Die Untersuchungen erfolgen derzeit in der Privatambulanz im Erdgeschoss des Gebäude 22. Bitte bringen Sie zu diesem Termin alle Vorbefunde mit. Zur stationären Aufnahme melden Sie sich bitte um 6:30 Uhr auf der Station, wenn dies nicht im Einzelfall anders vereinbart wurde. Die urologische Station befinden sich in dem modern ausgestatteten Bettenhaus 1 in der 6. Etage. Die Station verfügt über Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer mit eigener rollstuhlgerechter Nasszelle. Jedem Patienten steht neben kostenlosem Mineralwasser ein Fernsehgerät zur Verfügung. Auch sind alle urologischen Stationen mit einem W-Lan Internetanschluss (Hotspot Telekom) ausgerüstet. Haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass aus hygienischen Gründen keine Topfpflanzen aufgestellt werden dürfen, da sich durch die Blumenerde Bakterien und Pilze verbreiten können. Vasen für Schnittblumen erhalten Sie bei den Pflegekräften. Mit Rücksicht auf Ihre Mitpatienten und aufgrund der allgemeinen Brandgefahr ist das Rauchen innerhalb der Gebäude strikt untersagt. Wenn Sie jedoch nicht vollständig darauf verzichten können, bitten wir Sie, dies ausschließlich in den hierfür ausgewiesenen Bereichen zu tun.  

Zur ambulanten urologischen Versorgung bieten wir verschiedene Termin-Sprechstunden an. Eine Behandlung ist - abgesehen von akuten Notfällen - nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte bringen Sie bei allen Vorstellungen folgende Unterlagen mit:

  • Krankenkassenkarte
  • Überweisung oder Poliklinik-Berechtigungsschein
  • Kontaktdaten des Hausarztes (ggf. auch von anderen behandelnden Ärzten)
  • Liste der aktuell eingenommenen Medikamente
  • Vorbefunde (z.B. Arztbriefe und Befunde früherer Untersuchungen, Röntgenbilder)
Wir bieten folgende Sprechstunden an:

Privatsprechstunde Prof. Ritter
Donnerstag: 8 - 15 Uhr

Oberarztsprechstunde
Montag bis Freitag: 8 - 15 Uhr

Allgemeine Urologie
Montag bis Freitag: 8 - 15 Uhr

Neurourologie
Montag bis Freitag: 8 - 15 Uhr

Kindersprechstunde
Mittwoch: 8 - 15 Uhr

Steinsprechstunde
Donnerstag 8 - 15 Uhr

Onkologische Sprechstunde
Montag und Mittwoch: 8 - 12 Uhr

Sprechblasen Icon

Sekretariat

Privatsprechstunde Prof. Ritter

Ansprechpartnerinnen:
Beate Streicher
Enable JavaScript to view protected content.
Tel.: +49 228 287-14180 /-14181
Fax: +49 228 287-14185
Gebäude 22, Erdgeschoss

Navigation Icon

Service Point

Allgemeine Sprechstunde
Videosprechstunde
Spezialsprechstunden

Ansprechpartnerinnen:
Astrid Martini, Michaela Staron, Kerstin Wollenhagen, Silvia Wollsiefen
Enable JavaScript to view protected content.
Tel.: +49 228 287-14184
Fax: +49 228 287-19150
Gebäude 22, 1. Etage

Zahnräder Icon

Patientenmanagement

OP-Termine
stationäre Angelegenheiten

Ansprechpartnerinnen:
Michaela Bongart, Tugba Sögüt
Enable JavaScript to view protected content.
Tel.: +49 228 287-14428
Fax: +49 228 287-19150
Gebäude 22, Erdgeschoss

Downloads

AMS Fragebogen:
Der AMS Fragebogen (The Aging Males´ Symptoms rating scale) dient der Erfassung altersbedingter Beschwerden, die neben anderen Ursachen auch durch erniedrigte Testosteron-Serumspiegel bedingt sein können. Die Fragen beziehen sich auf Beschwerden, die Sie möglicherweise zur Zeit haben, und wurden auf der Basis eines internationalen Standards erstellt.

IIEF Fragebogen:
Der IIEF-Fragebogen (International Index of Erectile Function) kann Hinweise darauf geben, ob eine Erektionsstörung vorliegt. Die Fragen erlauben eine Beurteilung des Ausmaßes der vorliegenden Erektionsstörung und damit eine Einteilung in verschiedene Schweregrade.

IPSS Fragebogen:
Der International Prostate Symptom Score (IPSS) ist ein Fragebogen zur Abklärung der Benignen Prostatahyperplasie. Der Fragebogen beinhaltet sieben Fragen über Symptome und eine Frage zur Lebensqualität (Quality of Life; QoL).

Fragebogen Kindersprechstunde:
Eine Harninkontinenz kann neben körperlichen auch andere Ursachen haben. Zur Behandlung der Harninkontinenz ihres Kindes möchten wir mit Hilfe dieses Fragebogens etwas mehr über Ihr Kind, seine Entwicklung und sein Umfeld zu erfahren. Auch Fragen, die Ihnen nicht wichtig erscheinen, können uns helfen das Problem ihres Kindes besser zu beurteilen. Falls Sie einige Fragen nicht beantworten möchten, lassen Sie das Feld einfach offen. Bitte bringen Sie den Fragebogen zur ambulanten Vorstellung mit.

NHS-CPSI Fragebogen:
Der international validierte NIH-CPSI (NIH Chronic Prostatitis Symtome Index) Fragebogen spiegelt gut das Ausmaß der Beschwerden bei einer chronischen Prostatitis bzw. einem chronischen Beckenschmerzsyndrom wieder. Es werden Angaben zu Schmerzen, Miktion und Lebensqualität abgefragt.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.