Menu

KFO 208-TP05

Das Teilprojekt 5 im Rahmen der Klinischen Forschergruppe KFO 208 mit dem Titel 'Development of mathematical models and efficient algorithms to simulate the loading conditions of the periodontium in dental biomechanics: clinical and experimental validation' beschäftigt sich mit den Veränderungen der biomechanischen Eigenschaften des Parodontalligaments durch parodontale Erkrankungen. Das Projekt wird in einer Zusammenarbeit der Oralmedizinischen Technologie mit dem Institute of Computational Science der Università della Svizzera Italiana (Leitung: Prof. Dr. Rolf Krause) durchgeführt.

Gegenstand des TP 5 sind zum einen intraorale Messungen der Zahnbeweglichkeit in Abhängigkeit vom Parodontalstatus mit einem neu entwickelten Messgerät (Bild rechts oben). Zum anderen werden aber auch mathematische Modelle für die Biomechanik des Parodontalligaments (Bild rechts unten) entwickelt, mit denen die weitere Entwicklung der Schädigung vorhergesagt werden soll. Weitere Informationen findet man auf der Seite des Teilprojekts 05.

E Mail IconKontaktProf. Dr. rer. nat. Christoph Bourauel

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.