Menu

Dr. med. dent. Nikolaos Daratsianos, MSc L.O.

Flagge Großbritannien Vereinigtes KönigreichLeitender Oberarzt u. Stellvertretender Direktor

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (Kieferorthopäde)
MSc Lingual Orthodontics (Lingualtechnik)

Enable JavaScript to view protected content.
Tel.: +49 228 287-22426

Poliklinik für Kieferorthopädie
Universitätsklinikum Bonn (AöR)
Welschnonnenstr. 17
D-53111 Bonn

Dr. Nikolaos Daratsianos absolvierte das Gymnasium an der Deutschen Schule in Athen / Griechenland. Er studierte Zahnmedizin an der Universität Frankfurt am Main und absolvierte die kieferorthopädische Weiterbildung in freier Praxis und an der Universität Bonn. Seit 2004 ist er leitender Oberarzt der Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Bonn.

Dr. Daratsianos promovierte im Bereich der experimentellen Kieferorthopädie und spezialisierte sich durch den zweijährigen Master Studiengang "Lingual Orthodontics" an der Universität Hannover in der Lingualtechnik (innenliegende unsichtbare Zahnspange). Seit mehreren Jahren behandelt er selbst ausgeprägte Zahnfehlstellungen routiniert und ausschließlich mit lingualen Apparaturen und unterrichtet über die Lingualtechnik. Er ist als einer der zwei Kieferorthopäden in Deutschland und der ca. 50 weltweit "Titular Member" der "European Society of Lingual Orthodontics" (höchste Qualifikationsstufe der Europäischen Fachgesellschaft für Linguale Kieferorthopädie). 

Dr. Daratsianos spezialisiert sich darüber hinaus auf die kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung von Patienten mit ausgeprägten Kieferfehlstellungen, die Therapie der obstuktiven Schlafapnoe (OSAS) und die frühe Behandlung von Neugeborenen mit Lippen-, Kiefer und Gaumenspalten. Er hat die interdisziplinäre Dysgnathie-Sprechstunde für orthognathe Chirurgie in den Jahren 2003 – 2015 geleitet. Dr. Daratsianos ist zudem seit 2003 durchgehend Leiter des Funktionsbereichs "Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten" in der Poliklinik für Kieferorthopädie. Er führte in das interdisziplinäre Behandlungsprotokoll des LKG-Zentrums des Universitätsklinikums Bonn nach mehreren Auslandsaufenthalten in renommierten LKG-Zentren das Konzept "Nasoalveolar Molding" ein. Das ist eine Technik mit der die Spalt-Deformität mit herausnehmbaren Geräten bereits präoperativ in hohem Maße reduziert und der Lippen-/Nasenbereich so gut ausgeformt wird, dass exzellente chirurgische Ergebnisse realisiert werden können.

Sein wissenschaftlicher Focus liegt im Bereich der experimentellen Kieferorthopädie / Biomechanik, Lingualtechnik, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten und 3D Techniken.

Dr. Daratsianos ist als Dozent aktiv an der Ausbildung von Zahnärzten beteiligt und ist Prüfer im zahnmedizinischen Staatsexamen für das Fach Kieferorthopädie. Er hat maßgeblich das Weiterbildungsprogramm zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Bonn mitentwickelt. Er hält regelmäßig Vorträge in nationalen und internationalen Tagungen und bietet Fachfortbildungen an.

Behandlung mit der Lingualtechnik, der innenliegenden unsichtbaren Zahnspange

  • Experimentelle Kieferorthopädie und Biomechanik
  • Kieferorthopädische Materialien
  • Lingualtechnik
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Kieferorthopädische 3D-Techniken

Universität Bonn

  • Vorlesung: "Ästhetische kieferorthopädische Apparaturen" im Rahmen der Vorlesung Kieferorthopädie II: Therapie (3. und 4. klinisches Semester)
  • Vorlesung: „Enstehung und Differentialdiagnostik von orofazialen Spalten“ im Rahmen der Vorlesung Kieferorthopädie I: Diagnostik (3. und 4. klinisches Semester)
  • Vorlesung: „Die Therapie von Patienten mit orofazialen Spalten aus kieferorthopädischer Sicht “ im Rahmen der Vorlesung Kieferorthopädie II: Therapie (3. und 4. klinisches Semester)
  • Kursleiter des Kurses der kieferorthopädischen Technik (2. klinisches Semester)

Kieferorthopädische Weiterbildung am Universitätsklinikum Bonn

  • Erwachsenenkieferorthopädie
  • Dreidimensionale Planung kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgischer Therapiemaßnahmen
  • Diagnostik von Patienten mit Gesichtsspalten
  • Nasoalveolar Molding – Die Therapie der Patienten mit Gesichtsspalten aus der Sicht des Kieferorthopäden
  • Ästhetische Kieferorthopädie
  • Fotografie in der Kieferorthopädie
  • Lingualtechnik
  • Kl-II-Therapie mit der Lingualtechnik

Andere Träger (Universitäten, Zahnärtzekammer, DGKFO u.a.)

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.